2019

Spannendes fröhliches Gartenfest der Jugendlichen

Zum Abschluss der Schulferien traf sich die Kolping-Jugend zusammen mit den Betreuerinnen und Betreuern der Altostrolche, des Kinderfaschingsballs und der Pfingstfreizeit zum Gartenfest auf dem landwirtschaftlichen Anwesen der Familie Wackerl. Vieles wollte über die gemeinsamen Veranstaltungen und über den Verlauf der Sommerzeit erzählt werden. In “Begegnung und Bewegung bleiben” war das Ziel. So hat das Vorbereitungsteam unter der Leitung von Thomas Beller wieder ein spannendes und interessantes Programm zusammengestellt. Wie so häufig im Leben: Was einfach aussieht, ist oftmals ziemlich “tricky” wie das in Bewegunghalten einer großen Seifenblase oder das Balancehalten bei Gleichgewichtsübungen. Aber es zeigt sich dabei auch, wie wunderbar es ist, wenn Kinder und Jugendliche mit Eifer dabei sind und Impulse der Erwachsenen fortentwickeln. Nach viel Spaß war der Hunger groß. Viele verschiedene Leckereien wurden selbst mitgebracht, auf dem Buffet miteinander geteilt und restlos verzehrt. Stockbrot am Lagerfeuer und eine kurze Nachtwanderung schlossen das Gartenfest ab. Ca. 50 Kinder, Jugendliche und Erwachsene waren sich einig: Fortsetzung folgt baldmöglich. Die Kolpingsfamilie Altomünster dankt allen herzlich für das Mitwirken sowie für die Sach- und Essens-/Getränke-Spenden für einen vergnüglichen Sommerabschluss. Bildquelle (c) Thomas Beller