Über Uns

Chronik

Ein langersehnter Wunsch der Hochheimer Jugend ging am 14. August 1922 in Erfüllung. An diesem Tag wurde die Kolpingfamilie Hochheim am Main gegründet.
Bei Kaplan Georg Pistor fanden die Jugendlichen volles Verständnis mit ihren Anliegen und bereitwilliges Entgegenkommen für ihre Wünsche.

 

Neben Kaplan Georg Pistor waren die Gründungsmitglieder: Josef Velten, Josef Munk, Josef Koßler, Hans Mohr, Philipp Hartmann, Heinrich Schreiber, Josef Petry, Wilhelm Hofmann, Jakob Munk, Willi Boller, Nikolaus Messer, Paul Siegfried, Karl Siegfried, Josef Merkel, Philipp Schreiber und Clemens Herbst.

Höhepunkte in der Geschichte waren ohne Zweifel das 25 jährige Stiftungsfest am 17. August 1947, das 50 jährige Jubiläum vom 9. – 12. Juni 1972 in der Stadthalle und das 75 jährige Jubiläum vom Juni 1997 in der Stadtsporthalle.
Von diesen Jubiläen, die auch Höhepunkte für unsere Stadt waren, gingen immer wieder neue Impulse für die Gemeinschaft der Kolpingfamilie und ihre Aufgaben aus.

In diesen nun fast 90 Jahren hat die Kolpingfamilie sich in unserer Stadt und darüber hinaus als Bildungs- und Aktionsgemeinschaft einen Namen gemacht und wird von vielen anerkannt und unterstützt.

Für persönliche Gespräche und Informationen stehen selbstverständlich die Vorstandsmitglieder zur Verfügung.

Die Gründungsurkunde

Ansprechperson

Alois Hofmann und Peter Moravek

info@kolping-hochheim.de