Aktionen

Nachhaltigkeit: Kleidersammlung

Kolping Kleidersammlung

Die Sammlung nach fairen Grundsätzen erfolgt im Ganzen. Gesammelt werden Bekleidung, Tisch- und Bettwäsche, Lederwaren, Stoffspielzeug.  Die Straßensammlung findet einmal im Jahr an einem Samstag Ende September von 8 – 12 Uhr statt. Dann können Sie ihre Säcke mit Kleidung (aber auch allen anderen von uns gesammelten Altprodukten, bitte getrennt verpacken) einfach auf die Straße stellen. Eine Abgabe am Sammelplatz Parkplatz Nordenstädter Straße, gegenüber Jahnturnhalle ist dann ebenfalls möglich. Während des ganzen Jahres können Sie Ihre Altkleider in zwei Containern am Gemeindezentrum St. Bonifatius (Parkplatz) sowie in der Holger-Crafoord-Straße einwerfen. Ansprechpartner bei Abholung von größeren Mengen ist Thomas Ehmes, Tel. 06146/9073527.

 

Alle gesammelten Textilien und Schuhe werden in Vertragssortierbetrieben der Kolping Recycling GmbH fachgerecht nach den unterschiedlichsten Kriterien sortiert und auf Wiederverwendung geprüft. Besonders gute Qualität wird noch einmal nachsortiert. 43 % des Sammelguts können wiedergetragen werden, ca. 3 % gehen von hier aus in deutsche Second-Hand-Läden, ca. 10 % in den Export in Schwellenländer und ca. 30 % in Entwicklungsländer. Etwa 30 % der Textilien sind nicht mehr tragbar. Sie werden wiederverwertet, z.B. in der Putzlappenherstellung. Etwa 22 % werden nach Sortierung für Strickwaren, Bettfedern und zur Papierherstellung recycelt. Der Rest (ca. 5 %) sind Abfälle, die zumeist der thermischen Verwertung zugeführt werden. Der Erlös ist für Familienbildung, Jugendarbeit und Bildungsarbeit in unserem Diözesanverband.
Die ARD berichtete ebenfalls über unsere Kleidersammlung. Den Beitrag können Sie unter folgender Adresse abrufen: https://www.ardmediathek.de/tv/mex/Altkleider-Geschäft-Wer-mit-dem-Inhalt/hr-fernsehen/Video?bcastId=3475172&documentId=52639842

Ansprechperson

Alois Hofmann und Peter Moravek

info@kolping-hochheim.de