Aktionen

Gemeinschaft: 24-Stunden-Lauf Team

Unser Team zum 24-Stunden-Lauf - dem sozialen Sportereignis in Hochheim

Seit dem ersten 24-Stunden-Lauf, das heißt schon zum  12. Mal, sind unsere Läufer am sozialen Großsportereignis aktiv beteiligt. Wichtiger als läuferische Rekorde sind uns dabei natürlich die sportliche Gemeinschaft und das Spendenergebnis für das Hochheimer Antoniushaus.

Auf dem Hochheimer Ascheplatz erreichte dieses Mal mit gemeinsamen Anstrengungen das Team um Mannschaftsführer Thomas Ehmes im Mittelfeld der Teilnehmer den 30. Platz. Nach 24 Stunden standen 721 Runden auf dem Konto. Mit jungen Läufern und geschickter Transferpolitik war das Team im Vorfeld verstärkt worden. Doch der viel entscheidendere Teil war die Spendenleistung: mit 2.641,70 € konnten die Kolpinger überdurchschnittlich zum Rekord-Gesamtergebnis von 125.323,43 € beitragen. Die zwickenden Waden haben sich für den guten Zweck also wieder gelohnt und die Gruppe um die Läufer Bernd Biebl, Roland Bock, Roccgelio Di Tavi, Marco Ehmes, Kai Hilger, Massimo Mauro, Thomas Moravek, Achim Munck, Alina Splesnialy-Schinzel und Erich Splesnialyf freut sich schon auf den nächsten Lauf in drei Jahren, getreu dem Motto: Nach dem 24-h-Lauf ist vor dem 24-h-Lauf. Der Dank gilt allen Spendern, Zuschauern und den fleißigen Betreuern Heinz Manskirsch, Ulrike Wegert und Matthias Weilbächer, die so manchen müden Läufer wieder fit gekriegt haben.

Ansprechperson

Alois Hofmann und Peter Moravek

info@kolping-hochheim.de