Zum Inhalt
Kolping Logo

Kolpingsfamilie

Hochheim

Portrait Adolf Kolping
Schmuckelement Kurve oben Schmuckelement Kurve oben

Wintermärchen in Herbstein

veröffentlicht am

Wintermärchen 2016 ? Reise ins Kolpingferiendorf Herbstein
 
Pünktlich zum Einsetzen des Winters reiste die Kolpingfamilie Hochheim in ihr ?Wintermärchen?: Unter Leitung von Heinz Schlosser fuhr eine große Hochheimer Gruppe in den Vogelsberg nach Herbstein. Das dortige Kolpingferiendorf bot die perfekte Kulisse für erste winterliche Erlebnisse bei frostigen Temperaturen.  Aber auch das Programm bot zahlreiche Höhepunkte. Die historische Altstadt von Laubach wurde besichtigt und das dortige Schloss der Grafen zu Solms-Laubach bewundert. Im nahen Fulda wurde die Michaelskirche direkt neben dem dortigen Dom angeschaut. Insbesondere die spannende baugeschichtliche Entwicklung der Kirche wurde dort in der Führung thematisiert: Von frühchristlichen Bauwerkern und einer karolingischen Krypta (ca. 820 n.Chr.) über mehrere Zerstörungen bis zum heutigen Bau, der Teile und Merkmale verschiedener Epochen enthält. Aber auch ?daheim? im Feriendorf Herbstein beteiligten sich die Hochheimer an einem aktiven Tagesablauf. Es wurde gebastelt, gemalt und Kräuter wurden gesammelt. Abends gab es regionale Adventsmusik von einem Herbsteiner Duo. An einem anderen Abend wurden bei einem festlichen Abendessen noch eine Vielzahl regionaler Biere probiert und fachmännisch getestet. Bei der Herbsteiner Krippenwanderung kam dann die richtige Vorweihnachtsstimmung auf: Auf einem Weg durch die ganze Stadt stellen Familien verschiedenste Krippenkonstruktionen in ihren Fenstern und Höfen auf. Den Abschluss bildete dann eine Lichtermesse mit hunderten von Kerzen (siehe Bild).
 
Auch im kommenden Jahr wird die Kolpingfamilie diese besondere Fahrt wieder in ihr Programm aufnehmen. Zeitraum wird der 3. bis 8. Dezember 2017 sein.
 

Ansprechperson

Alois Hofmann und Peter Moravek

info@kolping-hochheim.de