Zum Inhalt
Kolping Logo

Kolpingsfamilie

Hochheim

Portrait Adolf Kolping
Schmuckelement Kurve oben Schmuckelement Kurve oben

Erfolgreiche Kolping-Kleidersammlung

veröffentlicht am

Die tatkräftigen Helfer der Kolpingfamilie sammelten 16.000 kg Kleiderwaren in sechs Stunden! Organisator der Kleidersammlung des Kolping-Diözesanverbands für Hochheim war Thomas Ehmes, der im Vorfeld die Infozettel und Kleidersäcke mit Hilfe von Yves Colombel und einem guten Netz  von Austrägern an alle Hochheimer Haushalte brachte.  Am Aktionstag trafen sich alle Helfer auf dem Weihergelände, wo sie auf ihre Sammelbezirke und Fahrzeuge verteilt wurden. Für die Nutzung der Fahrzeuge sei gedankt dem Hausmeisterservice Hedderich, Gärtnerei Mohr, Weingut Schreiber sowie Michael Hofmann und Jörn Lipecki. Bei strahlendem Sonnenschein wurde gesammelt und gesammelt, so dass die Ladekapazität des LKW 40-Tonner bis zum Anschlag ausgenutzt wurde. Danach trafen sich alle Helfer zum traditionellen Gulaschsuppe-Essen im Vereinshaus. Herzlichen Dank an alle Helfer zu diesem hervorragenden Ergebnis. 25% des Erlöses geht an die Hochheimer Flüchtlingshilfe “grenzenlos”, der andere Anteil  kommt dem Kolpinghaus Bildungswerk Frankfurt in Frankfurt zu, das Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die weit weg von zu Hause eine Ausbildung machen, Wohnung bietet.

Die Kolpingfamilie sammelt das ganze Jahr über in einem geeigneten Lager. Wer größere Mengen abgeben will, wendet sich am besten an ein Vorstandsmitglied (z.B. Heinz Schlosser 0171-1707437 oder Brigitte Ehmes 06146-9073527). Die diesjährige Kleidersammlung findet am 24. September statt.

 

Ansprechperson

Alois Hofmann und Peter Moravek

info@kolping-hochheim.de