Zum Inhalt
Kolping Logo

Kolpingsfamilie

Hochheim

Portrait Adolf Kolping
Schmuckelement Kurve oben Schmuckelement Kurve oben

Fleißige Arbeiter in Herbstein

veröffentlicht am

(gm) – Es war wieder einmal so weit. Wie seit 17 Jahren üblich, begab sich eine Gruppe der Kolpingfamilie Hochheim nach Herbstein im Vogelsbergkreis. Hier befindet sich das Kolping-Familiendorf e.V. Eine Woche für freie Unterkunft und Verpflegung.

Vieles wurde in Ordnung gebracht, einiges neu gebaut. Seien es neue Planen für die Indianerzelte, Garten- und Waldarbeiten, oder allgemein Unkrautbeseitigung. Eine Rutsche für den Turm im Bibelpark wurde ebenfalls installiert. Diese Woche hat allen sieben Beteiligten aus Hochheim sehr viel Spaß bereitet. Begleitet wurden sie von zwei Kolping-Mitarbeitern aus Gensingen.

Herbstein, im schönen Vogelsberg, ist immer eine Reise wert. Insbesondere auch das Kolping-Feriendorf. Dieses hat nebenbei den ersten Bibelpark in Deutschland. Das Vogelsbergdorf gehört zur Kooperation der Kolpingfamilienferienstätten und steht überkonfessionell jedem offen. Zum Feriendorf gehören 33 Bungalows, Gemeinschaftsbereiche, Dorfplätze und großzügige Wald- und Wiesenflächen.

Bei kleinen und großen Reitern hat sich das Vogelsbergdorf ebenfalls einen Namen gemacht. In der gemeinnützigen Ferienanlage machen Familien auch mit kleinem Geldbeutel besonders gern Urlaub. Das Dorf kümmert sich auch um finanzschwache Familien. Für größere Tagungs- und Seminargruppen ist es für 80 bis 120 Personen ein geeigneter Tagungsort. Näheres ist auf der Homepage zu finden: www.kolping-feriendorf.de.

Natürlich haben alle Teilnehmer an der Aufräumaktion ihre Teilnahme im nächsten Jahr wieder zugesagt.

Ansprechperson

Alois Hofmann und Peter Moravek

info@kolping-hochheim.de