Zum Inhalt
Kolping Logo

Kolpingsfamilie

Hochheim

Portrait Adolf Kolping
Schmuckelement Kurve oben Schmuckelement Kurve oben

Vortrag über Osteoporose

veröffentlicht am

Dr. Claudia Ostländer-Herrmann bei der Kolpingfamilie

Die niedergelassene Fachärztin für Allgemeinmedizin referierte bei der Kolpingfamilie über Osteoporose. Sie arbeitet zusammen mit 3 Kollegen in einer fachübergreifenden orthopädischen Gemeinschaftspraxis in Alzey und ist dort für Diagnostik und Therapie der Osteoporose zuständig.

Der Titel ihres Vortrages war: Osteoporose ?die unbekannte Volkskrankheit. Osteoporose ist eine schleichende Krankheit, die oft jahrelang unerkannt bleibt und somit für den Patienten unbekannt. Die Krankheit gehört laut WHO zu den zehn wichtigsten Krankheiten unserer Zeit.
An dem Beispiel eines Hauses erläuterte sie fachkundig den ca. 50 Zuhörern das Zusammenspiel von Vitamin D und Calcium. Das zu verbauende Material ist das Calcium, das mit Hilfe von einem LKW dem Vitamin D antransportiert werden muss.

Osteoporose ist kein unausweichliches Risiko. Sie gab Tipps, wie man selbst sein Risiko abschätzen kann und wie man aktiv vorbeugen kann, um Osteoporose zu vermeiden.

Auch wurden die verschiedenen medikamentösen Therapieformen bei einer bereits vorhandenen Osteoporose beschrieben. Es schloss sich am Ende eine Fragerunde an, an der sich die Zuhörer lebhaft beteiligten.

Ansprechperson

Alois Hofmann und Peter Moravek

info@kolping-hochheim.de