Zum Inhalt
Kolping Logo

Kolpingsfamilie

Hochheim

Portrait Adolf Kolping
Schmuckelement Kurve oben Schmuckelement Kurve oben

Kolping: Stark im Ehrenamt

veröffentlicht am

Heinz Schlosser, Vorsitzender der Kolpingfamilie Hochheim, traf an dem ?egat2010? in Fulda den Bundespräses des Kolpingwerks Ottmar Dillenburg. Das ?Engagiertentreffen 2010? ist eine Ideen-Messe, die mehr als 1500 Teilnehmer als zentrale Motivationsveranstaltung für ehrenamtliches Engagement des katholischen Verbandes nutzten. ?Wir konnten uns einen Überblick über mehr als 60 gelungene Initiativen und Aktionen von Kolpingfamilien verschaffen?, berichtet Heinz Schlosser, ?daneben gab es die Möglichkeit, an insgesamt 80 Workshops teilzunehmen, in denen Verantwortliche aus Kolpingfamilien und andere verbandliche Gliederungen ihre Arbeit ?aus der Praxis für die Praxis? vorstellen.? Den Besuchern des egat2010 wird damit Mut gemacht, die guten Ideen und Erfahrungen, die sie aus Fulda mitnehmen, zu Hause in ihren eigenen Kolpingfamilien umzusetzen.
Bei den vielen kulturellen Kleinveranstaltungen stellte Winzer Uwe Schreiber den Gästen aus ganz Deutschland Kolpingweine und Bonifatiusweine aus seinem Weingut vor. Untermalt wurde das ganze musikalisch in Hochemer Mundart von Heribert Schlosser.
 

Das Engagiertentreffen läutet gleichzeitig den 2. Schritt der Kolpingkampagne ein. Schon die erste Stufe, die Imagekampagne, fördert mit orange-farbenen Logos oder Plakaten das Verbandsbewusstsein und lässt den Verband ins Auge fallen. Auch bei den Hochheimer Kolping-Mitgliedern werden die orangen T-Shirts und Auto-Aufkleber immer beliebter, die mit Begriffen aus dem Leitbild der Kolpingfamilie zeigen, wofür Kolping steht: Begeisterung, Mut, Verantwortung, Freude, Tatkraft und Gottvertrauen.

Bei der Themenkampagne spielen jetzt nicht mehr die Imagewörter aus dem Leitbild die Hauptrolle, sondern die Mitglieder selbst und das, was sie tun. ?Wir sind stark durch das, was wir sind, und durch das, was wir tun. Und das zeigen wir auch?, ist nicht nur die Meinung des Vorsitzenden der größten Kolpingfamilie des Bistums Limburg.
 

Die Themen, die der Kampagne ihren Namen geben, kommen selbstverständlich aus den Bereichen, in denen Kolping besondere Stärken hat. ?Dazu gehört in Hochheim schwerpunktmäßig unsere Arbeit mit und für Familien sowie unser Einsatz für Bildung, Gerechtigkeit, Glauben und die Eine Welt und unser Engagement in der Arbeitswelt?, erläutert Heinz Schlosser, der selbst in vielen dieser Bereiche aktiv Leben in Hochheim mitgestaltet.

Ansprechperson

Alois Hofmann und Peter Moravek

info@kolping-hochheim.de