Projekte

Aktion

Mit Kupfergeld etwas Gutes tun!

Unter dem Motto „Kupfer für die Kuh“ sammelt die Kolpingsfamilie Heßheim in ihrer Gemeinde Kupfergeld, um das Milchkuh-Projekt in Indien zu unterstützen. Die Aktion geht auf einen Artikel im Spenderjournal „Horizonte“ zurück. Denn eine Milchkuh verbessert die Ernährung der indischen Familien enorm; die Milch ist besonders für die Kinder wichtig. Ein Teil der Milch kann auch verkauft werden und bringt den Familien ein kleines Einkommen. Der Zuschuss für eine Milchkuh beträgt 200 Euro.

Hierzu wurden die Spendendosen in einigen Geschäften des Dorfes und im katholischen Pfarrbüro aufgestellt.

Die Kolpingsfamilie hat ihre Aktion „Kupfer für die Kuh“ langfristig angelegt und möchte über einen langen Zeitraum für das Milchviehprojekt spenden.

Spendenkühe finden sich in folgenden Geschäften in Heßheim:

  • Bäckerei Brecht, Inh. Manfred Brecht, Gerolsheimer Str. 19
  • Metzgerei Hällmeyer, Inh. Marion Högerl, Hauptstr. 23
  • Heide’s Schreibwaren (Loto, Toto), Ihn. Renner Heidemarie, Hauptstr. 18
  • BUTSCH IT-Solutions, Geschäftsf. Thomas Butsch, Gerolsheimer Str. 19, Gewerbestr. 5
  • Pfarrbüro Heßheim

 
                                                           ooooooooo
Unsere Kolpingsfamilie kann in der Zwischenzeit einen stolzen Erfolg der Aktion “Kupfer für die Kuh” vermelden:
Bisher konnten Dank Ihrer Unterstützung  12 Kühe finanziert werden.
Dafür allen Spendern von Kupfermünzen ein herzliches “Vergelt’s Gott”.

In der Mediathek finden Sie einige Aufnahmen von Indiens stolzen Kuhbesitzern

Ansprechperson

Andreas Fensterer

andreas-fensterer@freenet.de

Mitglied werden

Sie wollen Mitglied bei Kolping werden? Dann sind Sie hier genau richtig!