Kolping-Projekte

Burundi

 Ziegen für Ostafrika
 

Die Verteilung von Ziegen ist der Beginn für eine Vielzahl von positiven Entwicklungen für die Kleinbauern in Ostafrika.Die Ziegen liefern Milch für eine verbesserte Ernährung der Kinder und der Tierdung ist ein wichtiger Bestandteil für die Herstellung von hochwertigen Kompost aus Pflanzenresten und dem Tierdung.Der Kompost ist dann der Beginn für organischen Landbau.Durch Einsatz des Kompost gibt es bis zu einer 100 prozentigen Steigerung der Ernten. Durch den Verkauf der Überschüsse erhalten die Kleinbauern ein regelmäßiges Einkommen und haben damit Mittel für Schulgeld für die Kinder oder für eine medizinische Behandlung.Mit 40 Euro kann man eine Ziege kaufen und bei einem Kleinbauern den Einstieg in den organischen Landbau fördern und einen Beitrag zur nachhaltigen Armutsbekämpfung leisten.

Ansprechperson

Hubert Tintelott

huti47@web.de

Mitglied werden

Sie wollen Mitglied bei Kolping werden? Dann sind Sie hier genau richtig!