Kolping hilft Flutopfern

Die Kolpingsfamilie Werne hatte nach Beschluss des Vorstandes zu einer Spendenaktion für die Flutopfer in Ahrweiler und Eschweiler aufgerufen. Grundstock war ein Betrag von 1.000 € aus dem Topf der Familienhilfe. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Beim Kolping-Café im Klostergarten kamen 700 € dazu. Auf Spendenkonten gingen mehr als 3.500 € ein. Jetzt konnten jeweils 2.500 € an die Kolpingsfamilien in Ahrweiler und Eschweiler überwiesen werden. Vor Ort soll über die Verwendung entschieden werden. Die Kontakte zu den einzelnen Kolpingsfamilien hatten die Vorstandsmitglieder Marita Funhoff und Josef Meinke hergestellt.

Annette Brandenburg, Vorsitzende der Kolpingsfamilie Eschweiler, bedankt sich schriftlich bei der Kolpingsfamilie Werne für die großzügige Spende und berichtet über die Verwendung: „Die Solidarität der Kolpingsfamilien im ganzen Land war so groß, dass seitens der Kolpingsfamilie Werne an der Lippe uns in den letzten Tagen eine stattliche Summe zur Verfügung gestellt wurde. Nach Absprache mit dem Vorstand der Kolpingsfamilie Werne konnten wir diverse Projekte, die mit der Flutkatastrophe zusammenhingen, verwirklichen. Zunächst wurden der Eschweiler Tafel am Montag, 13. Dezember ca. 70 Geschenkpakete für Kinder im Alter von 0-14 Jahren zur Verfügung gestellt, die dann am letzten Tag der Ausgabe bei der Eschweiler Tafel den Kindern ausgehändigt werden. Ferner wurden ca. 20 Weihnachtstüten mit Süßigkeiten gepackt. Diese werden durch unseren Diakon in Verbindung mit den Sternsingern der Pfarre Heilig Geist, an Familien mit Kindern verteilt. Ein weiterer Teil der großzügigen Spende der Kolpingsfamilie Werne wird an die Flutopfer ausgezahlt, die für notwendige Anschaffungen verwandt werden. Groß war und wird die Freude der Empfänger sein, die sich ganz herzlich für die unkomplizierte Abwicklung bei allen Beteiligten bedanken. Von Herzen wünschen wir allen eine besinnliche Weihnachtszeit, Glauben an das Morgen und Hoffnung für die Zukunft.“

Die Kolpingsfamilie will diese Aktion fortführen und bittet alle (auch Nichtmitglieder) um Spenden auf die Konten der Kolpingsfamilie Werne unter dem Stichwort FLUTOPFERHILFE KOLPING WERNE bei der Sparkasse an der Lippe unter IBAN DE 95 4415 2370 0000 0159 58 und bei der Volksbank Kamen-Werne unter IBAN DE 07 4416 0014 0060 4971 00. Die noch eingehenden Spenden werden 1:1 an die beiden Kolpingsfamilien weitergeleitet.

Foto: Annette Brandenburg – Kolpingsfamilie Eschweiler


Liebe Kolpingschwestern und Kolpingbrüder,

wir wünschen allen ein gutes und gesundes Jahr 2022.

Der neue Newsletter ist da:  7. Newsletter – Januar 2022

Eine kleine Korrektur gibt es allerdings zu vermelden: Hol di fast ist zwischenzeitlich abgesagt worden.

Hinweis: Zur Flutopferhilfe ist eine unvollständige IBAN für das Konto bei der Sparkasse an der Lippe ausgewiesen:                                                Richtig ist: DE 95 4415 2370 0000 0159 58


Hol di fast abgesagt

Foto: Benno Jäger (v.l. Martin Weber, Jörg Weber, Gottfried Forstmann)

Kartenvorverkauf Hol di fast gestoppt

Der Kartenverkauf für die Hol di fast–Sitzung hatte bereits begonnen.

Nun ist auf Beschluss der Landesregierung eine Karnevalssitzung in geschlossenen Räumen nicht möglich. Dies trifft auch unsere “Hol di fast – Sitzung” am 18. Februar 2022. Sitzungspräsident Jörg Weber: “Nach dieser Absage haben wir den Vorverkauf gestoppt. Allen, die bereits Karten erworben haben, werden wir die Kosten natürlich erstatten”. Dazu können sich alle Betroffenen direkt an den Verkehrsverein Werne, Roggenmarkt wenden.  –  Nun zielen die weiteren Planungen einer Jubiläumssitzung auf das Jahr 2023 ab. Eventuell wird es in 2022 wie im Vorjahr ein Online-Format geben, z.B. mit Bernd vom Bauhof.


News

Kochclub der Kolpingbrüder

Nachdem im vergangenen Jahr die Kochkurse der Kolpingsfamilie ausgefallen sind, trafen sich Kolpingbrüder im November wieder zum gemeinsamen Kochen in…

weiterlesen

Herbstwanderung mit Kolping

Am vergangenen Sonnabend trafen sich Mitglieder der Kolpingsfamilie zur Herbstwanderung am Kolpinggarten. Entlang der Horne ging es unter Leitung von…

weiterlesen

Letzte Radtour 2021

Zum letzten Mal in 2021 trafen sich Interessierte zur monatlichen Radtour der Kolpingsfamilie am Montag, 4. Oktober. Das Team um…

weiterlesen

Kolping-Café

Bei sonnigem Wetter hatten über 100 Personen den Weg in den Klostergarten gefunden. Das Team des Kolping-Cafés der Kolpingsfamilie um…

weiterlesen

Radeln mit Kolping

Wieder mit 20 Personen fand die Radtour der Kolpingsfamilie statt. Bernhard Schlierkamp hat eine Route ausgearbeitet, die 30 Kilometer rund…

weiterlesen

Kochen mit Kolping

Am vergangenen Donnerstag trafen sich 11 Damen auf Einladung der Kolpingsfamilie zum Kochen in der Familienbildungsstätte. Unter Anleitung von Birgit…

weiterlesen

Ansprechperson

Elisabeth Schwert

info@kolping-werne.de

Termine

Schwimmen im Solebad

25.1.

25.01.2022 um 08:30 Uhr

Schwimmen im Solebad

Beginn 25.01.2022 – 08:30 Uhr

Veranstaltungsort

Solebad
Am Hagen 2
59368 Werne

Ansprechpartner

Franz Heitbaum

franz.heitbaum@t-online.de

02389 533770

Schwimmen im Solebad

1.2.

01.02.2022 um 08:30 Uhr

Schwimmen im Solebad

Beginn 01.02.2022 – 08:30 Uhr

Veranstaltungsort

Solebad
Am Hagen 2
59368 Werne

Ansprechpartner

Franz Heitbaum

franz.heitbaum@t-online.de

02389 533770

Schwimmen im Solebad

8.2.

08.02.2022 um 08:30 Uhr

Schwimmen im Solebad

Beginn 08.02.2022 – 08:30 Uhr

Veranstaltungsort

Solebad
Am Hagen 2
59368 Werne

Ansprechpartner

Franz Heitbaum

franz.heitbaum@t-online.de

02389 533770

Schwimmen im Solebad

15.2.

15.02.2022 um 08:30 Uhr

Schwimmen im Solebad

Beginn 15.02.2022 – 08:30 Uhr

Veranstaltungsort

Solebad
Am Hagen 2
59368 Werne

Ansprechpartner

Franz Heitbaum

franz.heitbaum@t-online.de

02389 533770

Mitglied werden

Sie wollen Mitglied bei Kolping werden? Dann sind Sie hier genau richtig!