Zum Inhalt
Kolping Logo

Kolpingsfamilie

Ankum

Portrait Adolf Kolping
Schmuckelement Kurve oben Schmuckelement Kurve oben

Familienfreizeit am Gardasee

veröffentlicht am

In den Osterferien startete die Kolpingsfamilie Ankum mit 18 Erwachsenen und 20 Kindern zur zweiten Familienfreizeit nach Italien an den Gardasee.

Bereits vor fünf Jahren war der kleine Ort Peschiera del Garda am südlichen Seeufer das Ziel der Familienfahrt. In diesem Jahr wurde die Familienreise in Kooperation mit der Kolpingsfamilie Kettenkamp angeboten. Am ersten Feriensamstag trafen sich die teilnehmenden Familien zur kinderfreundlichen Nachtfahrt gen Süden. Mit einem Reisesegen verabschiedete der neue Pfarrer Michael Franke die Reisegruppe. Bei der Ankunft am Urlaubsort war das Wetter erst noch grau und kalt, jedoch am nächsten Morgen war es wie ausgewechselt. Täglich schien die Sonne um die Wette, so dass sogar morgens draußen auf der Terrasse gefrühstückt werden konnte. Die Reiseleitung bestehend aus dem Vorsitzenden der Kolpingsfamilie Ankum, Markus Heitmann und Christine Bokeloh hatte für die Teilnehmer verschiedene Ausflugsangebote ausgearbeitete. Auf dem Programm standen Verona, Sirmione und Venedig, sowie eine Seilbahnfahrt von Malcesine aus auf den 1800 Meter hohen Monte Baldo. Das Highlight, sowohl für die Kinder als auch die Eltern, war jedoch die gemeinsame Motorboot-Tour. Mit fünf Booten ging es rasant über den Gardasee. Ausnahmslos lobten die Teilnehmer das Kolping-Orgateam. „Wir hatten eine so tolle Gemeinschaft unter den Teilnehmern und ein super Programm. So habe ich mir eine Kolping-Familienfreizeit vorgestellt.“, war von Michaela Schnurpfeil zu hören. Auf der Rückfahrt wurde ein ausgiebiger Stopp zum Schwimmen im Freizeitbad in Brixen gemacht, sodass der große Teil der Fahrt wieder über Nacht erfolgen konnte.

Ansprechperson

Markus Heitmann

m.heitmann@kolping-ankum.de

Mitglied werden

Sie wollen Mitglied bei Kolping werden? Dann sind Sie hier genau richtig!