Aktuelles

Adventskalender am Kolpinghaus

Das Leitungsteam der Kolpingsfamilie lädt zum Adventskalender am Kolpinghaus in Neckarsulm ein.

Ab 01. Dezember öffnet sich täglich ein Fenster am großen Adventskalender der Kolpingsfamilie. Mit Impulsen, Gegenständen, Liedern und Basteleien präsentiert sich das Fenster mit ständigen Veränderungen. Diese Aktion soll auf die Weihnachtszeit einstimmen und ein wenig zur Besinnung einladen. Viele Mitglieder der Kolpingsfamilie sind daran beteiligt.So dass sich ein täglicher Besuch für Kinder und Erwachsene lohnt.

Kolpinggedenktag 2022

Die Kolpingsfamilie Neckarsulm lädt zum Gedenktag am 2.Advent ein. Um 10.30 feiern die Mitglieder mit der Kirchengmeinde eine Eucharistiefeier in der Pafrrkirche St.Dionysius. Der Kolpingchor wird diese Feier musikalisch mitgestalten. Anschließend ist ein Mittagessen mit Jubilarehrung, Neuafnahmen und dem Besuch des Hl. NIkolaus vorgesehen. Eine Kaffee-Tafel mit Hefezopf beschließen diesen Gedenktag.

Kinderfest der Kolpingsfamilie

Unter dem Motto “Kinder dieser Welt – eine Reise durch 5 Kontinente” wird ein internationales Kinderprogramm angeboten. Zu familienfreundlichen Preisen gibt es Speisen und Getränke rund ums Kolpinghaus (Kolpingstraße 13). Ein idealer Tag für die ganze Familie der am Sonntag, den 17. Juli 2022 um 11:15 Uhr beginnt. Und das mitten im Herzen von Neckarsulm. Der Kolpingchor präsentiert am Abend ein kleines Potpourri, das sich am Motto des Kinderfestes orientiert.  Die Bevölkerung ist herzlich dazu eingeladen.

 

Weißwurstfrühstück – Ein voller Erfolg

Die Kolpingsfamilie lud zum 2. Frühstück auf die Kolpingwiese ein. Und viele Gäste kamen um sich bei Weißwurst und kalten Getränken zu stärken. Viele Begegnungen und Gespräche begannen mit den Worten: … schön, dass man sich wieder treffen kann…“. Und so waren nicht nur die kulinarischen Genüsse im Vordergrund gestanden, sondern das Begegnen der Menschen, das Wiedersehen und das Erleben von Gemeinschaft. Umrahmt wurde diese gelungene Veranstaltung durch das Kolpingblasorchester unter der Leitung von Miguel Angel Monroy. Mit beschwingten Liedern wie Summertime, Lemon Tree, speedy gonzales und vielen anderen wurden die Gäste musikalisch ganz schön verwöhnt. Ein fast zwei stündiges Repertoire haben die Bläserinnen und Bläser präsentiert. Und als es zum Schluss „bella ciao, bella ciao, bella ciao“ hieß, waren alle Skala-Brezeln gegessen und die Weißwürste neigten sich dem Ende entgegen. Das Leitungsteam um Katharina Scharpff, Manuel Wiech und Michael Steidle versprach, dass dieses Treffen eine Wiederholung verdient hat. Den genauen Zeitpunkt können sie über die Presse und die Homepage der Kolpingsfamilie (kolping-neckarsulm.de) erfahren.

Essen mit ukrainischen Gästen

Die Kolpingsfamilie Neckarsulm hat zum „Essen mit Gästen“ eingeladen. Diese Aktion der Kolpingsfamilie besteht nun schon seit 9 Jahren. Das Organisationsteam hat nun vor einigen Tagen gezielt ukrainische Menschen zu einem Mittagessen eingeladen. Und über 70 Personen sind gekommen. Ziel und Zweck dieser Einladung war, dass sich die geflüchteten Menschen untereinander kennenlernen und austauschen können. Das Kolpinghaus war bis auf den letzten Platz mit Gästen gefüllt. Das Kochteam der Kolpingsfamilie hat ein schmackhaftes Mittagessen vorbereitet und die Tische entsprechend dekoriert. Die Schulsozialarbeit, das Familienbüro der Caritas und der Freundeskreis Asyl waren zusammen mit den Integrationsmanagern der Stadt anwesend um die ersten Hemmschwellen und Hürden abzubauen. Für die Kinder wurde ein ansprechendes Programm im Freien und an den Tischen vorbereitet, so dass sich die Erwachsenen ungestörter austauschen konnten. Da die meisten geflüchteten Menschen aus der Ukraine privat untergekommen sind, waren auch die Gastgeber miteingeladen. Insgesamt kann gesagt werden, dass dieses erste Treffen voll und ganz sein Ziel erreicht hat. Das Organisationsteam kann sich eine Wiederholung durchaus vorstellen. Denn Integration beginnt, wenn sich Menschen unterschiedlicher Herkunft, Sprache und Kultur zwanglos treffen können.

Mitgliederversammlung endet mit einer Überraschung

Die Kolpingsfamilie Neckarsulm hat am vergangenen Samstag ihre 154. Mitgliederversammlung abgehalten. In überaus positiver Darstellung hat das Leitungsteam um Katharina Scharpff, Manuel Wiech und Michael Steidle die Berichte vorgetragen. Auch der Kolpingchor hat trotz Corona-Bedingungen einzelne Treffen veranstaltet. Die Kolpingjugend konnte sich vor allen Dingen in den Pandemiezeiten nur Online treffen. So wurde auch der Bericht mittels Videosschaltung und anschaulichem Bildmaterial der Versammlung vorgestellt. Beim Kassenbericht von Egbert Moschall (Kassier) zeigte sich ganz deutlich, dass die Einnahmen aus den Festen (Ganzhornfest, Wirtschaftsbetrieb Kolpinghaus etc.) fehlen, um die Arbeit der Kolpingsfamilie entsprechend finanzieren zu können. Und so hoffen die Verantwortlichen, dass in diesem Jahr das Ganzhornfest wieder stattfinden kann. Auch die fehlenden Veranstaltungen und privaten Feiern im Kolpinghaus zeigen ihre Auswirkungen auf die Finanzen. Dennoch kann ein positives Fazit gezogen werden, weil die Kolpingsfamilie mit kreativen Ideen das Vereinsleben in diesen schwierigen Zeiten begleitet hat. Zum Schluss der Versammlung sorgte JoJo Eble für eine Überraschung. Als Mitglied der Steuerungsgruppe „Fair Trade Stadt Neckarsulm“ durfte er der Kolpingsfamilie eine Urkunde überreichen. Diese Urkunde ist Ausdruck und Dank für das Engagement den Gedanken des fairen Handelns innerhalb der Kolpingsfamilie zu unterstützen und weiterzutragen. Ebenso erhielt Familie Scaglione eine Urkunde für das Kolpinghaus, weil dort fair gehandelter Kaffee und Tee ausgeschenkt werden. Somit verstehen sich Kolpingsfamilie und Kolpinghaus als Kooperationspartner in der Fair Trade Stadt Neckarsulm.

Kuchenspende für die Flüchtlingshilfe

Die Kolpingsfamilie Neckarsulm hat aufgerufen und viele Kuchenspenden sind eingetroffen. Das Ergebnis ist überwältigend. In einer spontanen Idee hat das Leitungsteam der Kolpingsfamilie zum Kuchenverkauf auf den Marktplatz aufgerufen. Mit insgesamt 1.702,50 € hat diese Aktion alle total überrascht. Die Hälfte des Betrags geht nun direkt an die Ukraine-Nothilfe des Kolpingwerks International. Denn dort wird diese Hilfe dringend benötigt. Das Kolpingwerk schreibt: „Schockiert schaut die ganze Welt in die Ukraine. Wir sind ihnen im Gebet und mit aktiver Unterstützung verbunden. Seit dem ersten Tag leistet die Kolpinggemeinschaft Nothilfe.“

KOLPING Ukraine kümmert sich im Westen des Landes um die vielen Geflüchteten – vor allem Frauen und Kinder – die vor den Kämpfen fliehen. “Wir alle leben in Ungewissheit und Angst. In allen Städten, in denen es KOLPING Einrichtungen gibt, finden möglichst viele Menschen Zuflucht”, so Vasyl Savka, Geschäftsführer von KOLPING Ukraine. Dafür werden dringend Klappbetten, Decken, warme Kleidung, Medikamente und Lebensmittel gebraucht.

Auch in den angrenzenden Ländern sind alle Kräfte bei KOLPING im Dauereinsatz, haben Unterkünfte eingerichtet, versorgen die erschöpften Ankömmlinge und organisieren Transporte mit Hilfslieferungen in die Ukraine. Vasyl Savka: „Die Not ist schon jetzt groß, und wir wissen nicht, was uns noch bevorsteht.“

Die andere Hälfte des Erlöses wird direkt vor Ort in Neckarsulm dem Arbeitersamariterbund (ASB) zur Verfügung gestellt. Der ASB wird an die polnisch-ukrainische Grenze (nach Medyka) fahren und dort medizinische Hilfsgüter bringen. „Das reicht vom einfachen Pflaster und Mullverband bis hin zu Narkose- und Schmerzmittel. Diese werden dringend für zwei ukrainische Kliniken und eine Kinderklinik benötigt,“ so Jochen Hähnle vom ASB.

Und im Bewusstsein hier einen kleinen Beitrag geleistet zu haben danken die Organisatoren um Manuel Wiech herzlich für jede Kuchenspende (selbstgebacken von Mitgliedern und Nicht-Mitgliedern) und für die Helferinnen und Helfer am Verkaufsstand auf dem Marktplatz. Ein ganz besonderer Dank gilt auch denen, die beim Kuchenkauf gerne den größeren Schein in die Spendenbox gesteckt haben.

 

News

Ansprechperson

Katharina Scharpff, Manuel Wiech und Michael Steidle

Leitungsteam@kolping-neckarsulm.de

Mitglied werden

Sie wollen Mitglied bei Kolping werden? Dann sind Sie hier genau richtig!