Programm

Dieses Jahr 2020, das doch so unbeschwert begonnen hat, und dann unter völlig neuen Bedingungen und Verhaltensweisen seine Fortsetzung genommen hat, neigt sich dem Ende zu.

Wir haben vieles gelernt und auch versucht als Kolpingsfamilie vor Ort mit kleinen Unternehmungen und Veranstaltungen Normalität, Hoffnung und Zuversicht zu vermitteln.

In das kommende Jahr 2021 werden wir auch wie gewohnt mit unserer Christbaum-Sammelaktion starten!

Die Mitglieder und Unterstützer der Kolpingsfamilie werden am Samstag, 16.01.2021 ab 8:30 Uhr Ihren abgeschmückten Christbaum gegen eine Spende unter Einhaltung aller Hygiene- und Abstandsregeln an der Haustüre abholen.

Mit Ihrer Spende können wir wieder caritative Einrichtungen bei der Versorgung bedürftiger Menschen

unterstützen! Vielen Dank dafür!

Anmeldung bei Rolf Spreemann, Tel.: 6 250 380.

Wir wünschen Ihnen allen trotz der neuen Bedingungen eine schöne, besinnliche Advents-zeit und ein frohes Weihnachtsfest mit der ganzen Familie!

Bleiben Sie gesund und zuversichtlich!

Die Kolpingsfamilie wünscht Ihnen allen ein gesundes, gesegnetes und hoffnungsfrohes Neues Jahr!

Charlotte Spiess, Pressewartin

 

Pfarrbrief Advent 2020   –   Beitrag der Kolpingsfamilie Eichenau

Ja, dieses Jahr 2020 mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie wird uns noch lange in Erinnerung bleiben und uns auch noch lange beschäftigen und herausfordern!

Nachdem wir das Jahr schwungvoll wie immer mit der erfolgreichen Christbaum- Sammlung und dem traditionellen Familiensonntag im Januar, sowie unserer Jahreshauptversammlung begonnen haben, mussten wir alle weiter geplanten Veranstaltungen absagen.

Vor allem für die Kolping-Theatergruppe und die Freund*Innen des KF-Theaters war es ein schmerzlicher Verlust. Leider wird es auch in 2021 keine vergnügliche Theaterzeit bei Kolping geben, da das Infektionsrisiko noch zu hoch ist.

Aber wir geben die Hoffnung nicht auf, dass es in naher Zukunft wieder heißt: „Vorhang auf“ bei der Kolpingsfamilie Eichenau!

Da in dieser völlig neuen Situation auf einmal der Mund-Nasenschutz dringend notwendig wurde, setzten sich sechs Damen und zwei Mädels (10 und 12 Jahre) unter der Organisation

von Carmen Hutter und der Unterstützung von einigen Gummi- und Stoffspenderinnen, daheim an ihre Nähmaschine und nähten supertolle Masken für das Evang. Pflegezentrum

und die Freiwillige Feuerwehr Eichenau!

Dafür auch an dieser Stelle noch ein herzliches Vergelt´s Gott!

Leider sind im Moment die Treffen des „Offenen Kreativtreffs“ mit C. Hutter aus bekannten Gründen auch nicht durchführbar.

 

Nachdem monatelang kein persönliches Treffen der Mitglieder im Pfarrzentrum möglich war, luden wir am Samstag, 01.08. um 17 Uhr an einem lauschigen Sommerabend

unter Einhaltung aller Hygieneregeln, in den Pfarrgarten zu einem Klavierkonzert mit dem neuen Organisten Herrn Matthias Häusler ein.

Neunzehn Mitglieder konnten einen wunderbaren Streifzug durch die Jahrhunderte auf dem Flügel und angeregte Gespräche genießen.

 

Am 01.10. um 19 Uhr konnten wir erneut eine Veranstaltung mit den bekannten Regeln im Pfarrzentrum durchführen.

Das Kolpingmitglied Sepp Spiess, 2. Bürgermeister und CSU Mitglied, berichtete, erklärte und beantwortete Fragen zu Themen rund ums Rathaus. Auch dieses Angebot wurde von den interessierten Mitgliedern gern angenommen.

 

Auch die Organisatorinnen des Offenen Familientreffs haben sich etwas Besonderes einfallen lassen!

Eva-Maria Fiebig erzählt vom Kletterwaldausflug nach Jetzendorf:

„Nach rund sechsmonatiger Corona-Pause hielt uns nichts mehr zu Hause. In gewohnter Familien-Stärke haben wir uns bei strahlendem Sonnenschein am 4. Oktober 2020 im Wald-

kletterpark in Jetzendorf getroffen. Corona-konform mit Maske, Handschuhen und dem nötigen Sicherheitsabstand ging es hoch hinaus in die Baumwipfel. Je nach Körpergröße und Mut konnten die Kletteraffen des Eichenauer Familien-Cafés aus 11 Kletterrouten wählen und sich wie Tarzan von Baum zu Baum schwingen. Wir alle haben das Wiedersehen sehr genossen und freuen uns schon auf unser nächstes Treffen beim traditionellen St.-Martins-Umzug.“

 

Mit der Altpapier-u. Altkleidersammlung am 24.10. unter der Organisation von Rolf Spreemann, konnte die Kolpingsfamilie mit ihren fleißigen Helfern auch in der Gemeinde wieder Präsenz zeigen!

Die Vorstandschaft dankt allen Helfern und Unterstützern, sowie IHNEN als Spender*Innen Ihrer Wertstoffe! Mit dem erzielten Erlös können wir wieder soziale Projekte unterstützen.

Ein herzliches Vergelt´s Gott!

 

Die, für den Freitag, 27.11. geplante Besinnungszeit für Frauen mit Gabriele Schlüter, wird abhängig sein von den bis dahin geltenden Corona-Verordnungen.

Michaela Zach hat sich für dieses Treffen sehr engagiert und wir hoffen, dass es möglich sein kann!

 

Ein weiterer Wermutstropfen für die KF ist die Absage des Nikolausgangs für die Eichenauer

Kinder! Der Hl. Nikolaus und der Krampus besuchen seit über 50 Jahren die Kinder und bringen ihre Geschenke mit. Aber aus Verantwortung gegenüber den Nikoläusen und allen

Helfern, sowie auch den besuchten Familien gegenüber, wird dieser Dienst heuer coronabedingt nicht durchgeführt.

 

Aber wir als Kolpingsfamilie lassen uns nicht unterkriegen und mit Kreativität und Phantasie werden wir versuchen, auch in dieser neuen Zeit familienfreundliche Veranstaltungen und

Treffen für unsere Senioren anzubieten.

 

Über die aktuelle Programmsituation können Sie sich auf der Homepage der Schutzengelkirche Eichenau, auf unserer Kolping Homepage:

www.Kolpingsfamilie-Eichenau.de und im Mitteilungsblatt der Gemeinde informieren.

 

Wir wünschen Ihnen allen trotz der neuen Bedingungen eine schöne, besinnliche Advents-zeit und ein frohes Weihnachtsfest mit der ganzen Familie!

Bleiben Sie gesund und zuversichtlich!

 

Für die Vorstandschaft

Charlotte Spiess