Am Ende wird man für die große Mühe belohnt.

Neues

Brief des Diözesanvorsitzenden an die Kolpingsfamilien

Unser Diözesanvorsitzender Christoph Lamerding hat sich in dieser schwierigen Pandemie-Zeit mit aufmunternden Worten an die Kolpingsfamilien im Diözesanverband Essen gewandt. Der vollständige Brief kann hier heruntergeladen werden. Er bittet in diesem Brief alle Kolpinggeschwister jeden Abend um 20.00 Uhr gemeinsam das Vater unser zu beten – dafür, dass Gott uns gerade in dieser großen Not zur Seite stehen und uns helfen soll.

Ein Satz aus diesem Brief an alle Kolpingschwestern und -brüder:
“Denn eins ist sicher, Ihr alle seid das Wichtigste, was wir haben und das ist auch gut so.”

In diesem Sinne – Treu Kolping

Nachdenkliches

Wir gehen zur Zeit einen beschwerlichen Weg und hoffen am Ende für die Mühe belohnt zu werden.

Bleibt gesund.

Hier einige Zitate und Texte, die zum Nachdenken anregen und euch auch Mut geben sollen.

Der Mut wächst, je größer die Hindernisse sind. (Adolph Kolping; Kolping-Schriften 2)

 

                 

 

                 

 

 

 

 

 

 

Vom DV Essen gibts folgenden Link:

hoffnungsschimmer-texte-gegen-die-angst-und-fuer-die-hoffnung

Sonntagsmessen St. Peter und Paul Hattingen

Die Sonntagsmessen werden z.Zt. im Internet ab 12.00 Uhr hier übertragen.

Die Hl. Messe zum Josefschutzfest mit der Predigt unseres Präses, Prof. Dr. Wendelin Knoch, ist als Aufzeichnung noch hier zu verfolgen.