Zum Inhalt
Kolping Logo

Kolpingsfamilie

Westhausen

Portrait Adolf Kolping
Schmuckelement Kurve oben Schmuckelement Kurve oben

Jahreshauptversammlung 2019

veröffentlicht am

Jahreshauptversammlung 2019

Kolpingsfamilie spendet 4.750 Euro

Bei der Jahreshauptversammlung der Kolpingsfamilie konnte der Vorsitzende Xaver Starz insgesamt 4.750 Euro an Spenden übergeben.  Aus den Spenden anlässlich der Nikolaus-Hausbesuche im Jahr 2018 konnte eine Scheck über 750.—Euro an Ulrike Neukamm vom Ausschuss „Mission-Entwicklung-Frieden“ übergeben werden. Diese Spende wird für die Missionsarbeit der Comboni-Missionare in Peru verwendet. Einen weiteren Scheck aus den Theatererlösen 2019 über 1.500.—Euro konnte Katharina Hutter für das von ihr unterstützte Projekt Catholic Parish Alenga der Comboni-Missionare in Lira in Uganda in Empfang nehmen. Pfarrer Reiner erhielt für die im Jahr 2019/2020 durchzuführende Dach- und Deckensanierung der Pfarrrkirche einen weiteren Spendenscheck über 2.500.—Euro.

Eine stattliche Zahl von Mitgliedern konnte Vorsitzender Xaver Starz zur Jahreshauptversammlung der Kolpingsfamilie Westhausen im Pfarrstadel begrüßen. Ganz besonders konnte er Präses Pfarrer Reiner, Bürgermeister Markus Knoblauch, Altbürgermeister und Ehrenbürger Herbert Witzany, sowie den Bezirksvorsitzenden des Kolping-Bezirks Ostalb Dieter Legner begrüßen. Bei seinem Bericht ging der Vorsitzende kurz auf das vergangene, wiederum sehr erfolgreiche  Vereinsjahr ein. Einen Bericht über die Veranstaltungen des vergangenen Vereinsjahres wurde von der 2. Vorsitzenden Christine Geiger vorgetragen.

Sabine Starz konnte einen erfreulichen Kassenbericht vorlegen, welcher von den Kassenprüfern Karl Nagler und Josef Ilg geprüft und für einwandfrei befunden wurde.

Bei seinem Grußwort ging Bürgermeister Markus Knoblauch auf das besondere soziale Engagement der Kolpingsfamilie ein. So konnten seit 1980 über 90.000.—Euro an soziale und caritative Einrichtungen und Organisationen gespendet werden. Dies sei einzigartig unter den Vereinen in Westhausen. Im Anschluss an sein Grußwort beantragte er die Entlastung der Vorstandschaft, die einstimmig von der Versammlung erteilt wurde.

Weitere Grußworte richteten der Bezirksvorsitzende Dieter Legner und Präses Pfarrer Reiner an die Versammlung.

Bei den Neuwahlen der gesamten Vorstandschaft wurden als Präses Pfarrer Matthias Reiner, sowie Xaver Starz als 1. Vorsitzender in ihren Ämtern bestätigt. Als 2. Vorsitzender wurde neu Jürgen Groß und als Kassiererin Stefanie Fischer gewählt. Als weitere Beisitzer wurden Andrea Buser, Susanne Brendle, Matthias Funk, Christine Geiger, Birgit Kaulfuß, Christina Legner, Norbert Schmitt, Sabine Starz und Sonja Starz gewählt. Das Amt der Schriftführerin/des Schriftführers konnte leider wiederum nicht besetzt werden. Ebenso wiedergewählt wurden die beiden Kassenprüfer Karl Nagler und Josef Ilg.

Vorsitzender Xaver Starz ging noch kurz auf die anstehenden Veranstaltungen, insbesondere den Kolpingtag am 14. Juli 2019 auf der Bundesgartenschau in Heilbronn und den Gesprächsabend mit MdB Roderich Kiesewetter ein, welcher vom ursprünglichen Termin 22. November 2019 auf den 4. Oktober 2019 verschoben werden musste. MdB Roderich Kiesewetter besucht die Kolpingsfamilie auch am Gemeinschaftstag am 8. Dezember 2019.

Nachdem der bisherige Organisator der jährlichen Bergaufenthalte, Hans Kurz in diesem Jahr das letzte Mal einen Bergaufenthalt organisiert, wird dringend ein Nachfolger für Hans Kurz gesucht. Wer Interesse daran hat, könne sich jederzeit an den Vorstand wenden. Sollte kein Nachfolger gefunden werden, könnten die Bergaufenthalte künftig nicht mehr durchgeführt werden.

Xaver Starz bedankte sich sehr herzlich bei Hans Kurz für die langjährige Organisation der Kolping-Bergaufenthalte.

Erich Hoffmann nutzte die Gelegenheit der Jahreshauptversammlung um herzlich zum Ausflug 60 plus-minus am 11. Oktober 2019 nach Weißenburg und Ellingen einzuladen. Er stellte kurz das vorgesehene Ausflugsprogramm vor und betonte, dass der Ausflug für alle Altersklassen offen sei. Dies würde auch durch die Bezeichnung 6o plus-minus verdeutlicht. Er rief dazu auf, zahlreich beim Ausflug mitzumachen, da es sich sonst wegen der zu geringen Teilnehmerzahl nicht mehr rechnen würde.

Mit einem „Rückblick in Bildern über das vergangene Vereinsjahr“ endete die Jahreshauptversammlung.

Ansprechperson

Xaver Starz

Xaverstarz@aol.com

Mitglied werden

Sie wollen Mitglied bei Kolping werden? Dann sind Sie hier genau richtig!