Zum Inhalt
Kolping Logo

Kolpingsfamilie

Wattenscheid-Höntrop

Portrait Adolf Kolping
Schmuckelement Kurve oben Schmuckelement Kurve oben

Vortrag: Wattenscheid im Jahr 1918

veröffentlicht am

Wattenschei d  im Jahr 1918  –  bebilderter Vortrag am 02.10.2018

Zu dem Vortrag im
Gemeindehaus
St. Nikolaus fanden
sich 31 Zuhörer ein
  –  bis aus Kirchhellen –
nahmen sie den
Weg auf sich.
Wir bekamen einen aufschlussreichen und lebendigen
Einblick durch den Stadtarchivar Andreas Halwer in die
Zeit vor 100 Jahren.
Wattenschei d erlebte damals bewegte Zeiten: Der Erste
Weltkrieg tobt bereits seit vier Jahren. Die Bevölkerung
leidet Hunger. Die Nahrungsmittelknappheit führt zum
?Hamstern”, aber auch zu Volksversamml ungen und
Kundgebungen. Bei Metallsammlungen werden noch die
Kriegerdenkmale von Westenfeld und Höntrop demontiert.
Im November 1918 geht nicht nur Wilhelm zwo, sondern
auch der Wattenscheider Bürgermeister in den ?Ruhestand”
und der Arbeiter- und Soldatenrat übernimmt die Verwaltung
der Stadt.Diese Aspekte und viele weitere Ausführungen,
Zitate und Bilder ließen den Abend wie im Flug vergehen
und nach ca. 90 Minuten gingen alle mit neuen Kenntnissen
und Eindrücken nach Hause.
Die gute Zusammenarbeit mit Herrn Halwer und der
Kolpingsfamilie Westenfeld haben zu diesem Erfolg
entscheidend beigetragen.
Dafür möchte ich mich nochmals an dieser Stelle bedanken.

Treu Kolping
Matthias Betken

Ansprechperson

Hans-Josef Winkler

winkler@kolping-wattenscheid.de

Mitglied werden

Sie wollen Mitglied bei Kolping werden? Dann sind Sie hier genau richtig!