Aktuelles

Aktuelles

Werner Terwort (4.v.r.) bedankte sich bei dem langjährigen Vorstandsmitglied Heinz Lienkamp (6.v.l.).
Foto: S. Bickert

Auf eigenen Wunsch verlässt Heinz Lienkamp das Leitungsteam der Kolpingsfamilie. Für sein Engagement bedankten sich die Kolping-Mitglieder während der Jahreshauptversammlung im Clemens-Pfarrzentrum. Einen Nachfolger gibt es bislang nicht.
Viele Perlen kennengelernt

50-köpfige Gruppe der Kolpingsfamilie
im sächsischen Erzgebirge zu Gast

Über 50 Mitglieder und Freunde der Kolpingsfamilie unternahmen
eine siebentägige Tour vom 25.07. bis 01.08.2010 ins Erzgebirge.
Hier sind sie vor dem Stadt- und Bergbaumuseum in Freiberg.


Artikel der WN als pdf downloaden

Stockbrotbacken am 31. Juli 2010

Viele Kinder mit ihren Eltern folgten auch in diesem Jahr der Einladung zum traditionellen Stockbrotbacken und zu einem Lagerfeuerabend am Bootshaus des Paddelclubs. Einige Abenteurer verbrachten auch die Nacht mit ihren Eltern in Zelten und nahmen am Folgetag an einem ausgiebigen Frühstück teil.
Ein herzliches Dankeschön gilt nicht nur den Organisatorinnen und Organisatoren, sondern auch den Eltern und Großeltern, die mit den Kindern wieder dabei waren.

Hier anklicken – zur Ansicht weiterer Bilder!


Artikel der WN als pdf downloaden

Babysitterinnen warten auf Jobs

Die Kolpingsfamilie bildete in Zusammenarbeit mit dem Diözesanverband der Kolpingjugend
19 Mädchen im Alter zwischen elf und 14 Jahren zu Babysitterinnen aus.

Fit für die Baby- und Kleinkinderbetreuung sind jetzt 19 junge Telgterinnen, die an einem Kursus im Pfarrzentrum St. Clemens teilgenommen haben.
Fast alles, was ein Babysitter wissen muss, wurde im Kurs besprochen. So ging die Gruppe zunächst der Frage nach: Was kann ein Kind wann? Die einzelnen Entwicklungsstufen vom Säugling bis zum Kleinkind wurden anschaulich besprochen. Die Mädchen übten anschließend das Wickeln, Baden und Füttern sowie Spiel- und Bastelideen mit Kindern verschiedener Altersstufen ganz praktisch. Auch scheinbar eher trockene Themen wie die Aufsichtspflicht wurden lebhaft diskutiert.
Bei verschiedenen Aktivitäten mit Kindern wurden mögliche Gefahren und Strategien zur Vermeidung gesammelt. Auch Fragen nach abendlichen Ritualen und Tischgebeten mit Kindern haben die Teilnehmerinnen kreativ erarbeitet, teilt Christiane Hölscher mit, Pastoralassistentin in St. Clemens, die den Kursus begleitet hat.
In den kommenden Wochen erhalten alle ein Abschlusszertifikat. Aufgrund der übergroßen Nachfrage wird die Kolpingsfamilie in der zweiten Jahreshälfte oder Anfang 2011 dieses Kursangebot wiederholen. Interessenten können sich dazu bereits jetzt bei Pastoralassistentin Christiane Hölscher vormerken lassen.
Auch wer einen Babysitter sucht, kann sich bei Christiane Hölscher melden,
Telefon: 02504 – 6980221, Mail:  hoelscher-c@bistum-muenster.de.

Mitglied werden

Sie wollen Mitglied bei Kolping werden? Dann sind Sie hier genau richtig!