Zum Inhalt
Kolping Logo

Kolpingsfamilie

Spich

Portrait Adolf Kolping
Schmuckelement Kurve oben Schmuckelement Kurve oben

Kolpingsfamilie Spich: Fit im Alltag zu Coronazeiten

veröffentlicht am

Die Pandemie sorgte auch bei der Kolpingsfamilie Spich dafür, dass seit dem Frühjahr nahezu alle Veranstaltungen und Aktivitäten ausfallen mussten.

Trotzdem konnte in der etwas entspannteren Sommerzeit jeden Monat eine geführte Wanderung durchgeführt werden. Wanderführer Hans-Willi Schwartz erkundete mit den Teilnehmern unsere wunderbare Natur und erklärte anschaulich die Besonderheiten auf den abwechslungsreichen Routen an Rhein und Sieg, im Bergischen und in der Eifel.

 

Nach dem ersten „Lockdown“ konnte Trainerin Babsi Schwartz, anstatt des beliebten Beweglichkeitstrainings „Fit im Alltag“ im Pfarrsaal, einige Senioren für das Nordic-Walking begeistern. Gerade in dieser schwierigen Zeit sind Bewegung und soziale Kontakte (coronakonform) für das körperliche und seelische Wohl wichtig. Immer mehr Menschen vereinsamen in dieser Krise und werden dadurch krank.

Im September konnte endlich (unter Einhaltung der Coronaschutzverordnung) wieder im Pfarrsaal das Bewegungstraining aufgenommen werden.

Nun erfordern die hohen Fallzahlen der Neuinfektionen einen erneuten „Lockdown“.

So müssen leider ab sofort bis zum Ende diesen Jahres alle Angebote der Kolpingsfamilie Spich, die Kurse Beweglichkeitstraining „Fit im Alltag“, das Nordic Walking für Senioren, die Seniorenwanderungen und auch die Wanderungen für Fortgeschrittene absagt werden.

 

Da viele Teilnehmer der Kurse des Beweglichkeitstrainings und der Nordic-Walking-Gruppe Ihren schon gezahlten Beitrag nicht erstattet haben wollten, soll diese stattliche Spende in Höhe von 410,00 € (incl. Sparschweinplünderung) einem guten Zweck zugeführt werden. Herzlichen Dank im Namen der Kolpingsfamilie Spich!

 

Wir hoffen, dass im neuen Jahr wieder Aktiväten möglich sind!

Bis dahin bleiben Sie bitte gesund!