Zum Inhalt
Kolping Logo

Kolpingsfamilie

Roding

Portrait Adolf Kolping
Schmuckelement Kurve oben Schmuckelement Kurve oben

Handy-Sammelaktion von missio und Kolping

veröffentlicht am

Über 124 Millionen ausgediente Handys liegen nach Schätzung von Experten ungenutzt in deutschen Schubladen. Alte Handys können entweder wiederverwendet oder zu Sekundär-Rohstoffen recycelt werden. Und sie können gespendet werden, so dass man damit viel Gutes für Umwelt und Menschen bewirken kann.

An erster Stelle steht hierbei der Umwelt- und Klimaschutz: Da die seltenen, wertvollen Rohstoffe wie Gold recycelt werden, muss weniger Material umweltschädigend abgebaut werden. Nicht recycelbare Stoffe werden fachgerecht entsorgt und können somit nicht mehr die Umwelt belasten.

Auch den Menschen in der DR Kongo helfen Sie, wenn Sie Ihr Althandy über missio spenden. Aus dem Erlös des Recyclings und der Wiederverwertung erhält missio München einen Betrag, mit dem dort Familien in Not unterstützt werden können.

Für Sie bedeutet eine Handyspende zudem, dass Sie sich nicht selbst um eine fachgerechte Entsorgung zu kümmern brauchen und gleichzeitig ganz bequem Platz in Ihren Schubladen schaffen.

Die Kolpingsfamilie Roding unterstützt diese Aktion und bittet die ganze Bevölkerung, die Schubläden ?durchzuforsten?, alte Handys in Aktionstüten zu stecken und so gleich mehrfach zu helfen.

Aktionstüten und weitere Informationen finden Sie bei den Sammelboxen in der Pfarrkirche St. Pankratius sowie dem Edeka-Markt und den beiden REWE-Märkten in Roding. Und man kann sogar ein fair gehandeltes Smartphone gewinnen.

Ansprechperson

Michael Fleck

kolping-roding@t-online.de

Mitglied werden

Sie wollen Mitglied bei Kolping werden? Dann sind Sie hier genau richtig!