Zum Inhalt
Kolping Logo

Kolpingsfamilie

Overath

Portrait Adolf Kolping
Schmuckelement Kurve oben Schmuckelement Kurve oben

Ziegen bringen Fortschritt

veröffentlicht am

Der Generalpräses des Kolpingwerkes
Msgr. Ottmar Dillenburg
hat dazu aufgerufen den jungen Kolpingverband Malawi
durch die Spende von Ziegen zu unterstützen.

Er hat Bauern besucht die ihm voller Stolz ihre Felder gezeigt haben.
Dort werden die Bananenstauden duch den Dünger aus Ziegendung
jetzt ca. 5 Meter hoch und ermöglichen eine Ernte von bis zu 500 Früchten.
Ohne diesen diesen Dünger waren sie nur 3 Meter hoch und der Ertrag betrug
nur bis zu 100 Früchten. Und das Beste: Der Dünger ist so hochwertig,
dass die Böden 3 Jahre lang fruchtbar bleiben. Künstdünger, den die
Bauern sich nicht leisten konnten, hält nur wenige Monate.
Die Ziegen haben bereits in Uganda, Tansania, Burundi, Ruanda,
Kenia, Benin und Togo eine spürbare Verbesserung der Situation
der Bauern bewirkt.
So wird es auch in Malawi sein. Dort leben die meisten Menschen
von der Landwirtschaft, kämpfen mit den Folgen des Klimawandels
und können kaum ihre Ernährung sichern.
Eine Ziege kostet nur 40,00 Euro und bewirkt soviel Gutes

Hier gehts zum Spenden:
www.kolping.net/so_koennen_sie_helfen/geschenkeshop.html

Ansprechperson

Marlies Krause-Tillmann

kolpingsfamilie-overath@web.de

Mitglied werden

Sie wollen Mitglied bei Kolping werden? Dann sind Sie hier genau richtig!