Zum Inhalt
Kolping Logo

Kolpingsfamilie

Mettmann

Portrait Adolf Kolping
Schmuckelement Kurve oben Schmuckelement Kurve oben

Wir sind nicht allein...

veröffentlicht am

Liebe Kolpingschwestern und-brüder,
vielleicht interessiert Sie der Brief von Amigonianer-Pater Anno, der stellvertretender Generaloberer seines Ordens und naher Verwandter von alten Freunden von mir ist.
In diesen uns allen stark einfordernden Wochen und Monaten (?) wünsche ich allen Gottvertrauen, klaren Menschenverstand, Fantasie in der Pflege von Beziehungen und den Mut, persönlich notwendig geworden Veränderungen positiv und kreativ zu gestalten.
Auch mein Alltag als Priester hat sich total gedreht, mit Nichts in den zurückliegenden 34 Priesterjahren vergleichbar. Auf der webside der Pfarrei können Sie Gedanken dazu lesen.
Außerdem möchte ich Sie zu einem Zeichen einladen und ermutigen: Vielleicht haben Sie schon wahrgenommen, dass es auch in unserer Mettmanner Gemeinde ein Zeichen von Gebetsverbundenheit und Solidarität gibt, das einfach umzusetzen ist: Jeden Abend findet (leider ohne Gemeindebeteiligung, manchmal wenigstens mit einem Mitfeiernden) um 19 Uhr in St. Lambertus eine Heilge Messe in den aktuellen Anliegen statt. Danach läuten 5 Minuten lang die Kirchenglocken unserer drei Kirchen und Menschen zünden eine im Fenster sichtbare Kerze an und sprechen das Gebet des Herrn. Wäre das nicht auch eine Geste des Aneinander-Denkens im Geist Adolph Kolpings?
Herzlich verbunden und mit besten Wünschen dass wir uns gesund wiedersehen:
Treu Kolping!
Ihr
Herbert Ullmann

Brief von Pater Anno:

https://docs.google.com/document/d/e/2PACX-1vTHR1jJYAFbPcZQFd7qr9Qf1kfyPVGocD4255JANBaJASpYxdXPTRRVfCCDKPNKdSG82MIv3lm75h0l/pub

Ansprechperson

Stefan Lederer und Ulla Zygmunt

info@kolping-me.de