Zum Inhalt
Kolping Logo

Kolpingsfamilie

Hunteburg

Portrait Adolf Kolping
Schmuckelement Kurve oben Schmuckelement Kurve oben

Betriebsbesichtigung Dentallabor Bellmann&Hannker

veröffentlicht am

Einige Mitglieder der Kolpingfamilie Hunteburg besuchten auf Initiative von Maria Rusche nun das Dentallabor Bellmann&Hannker in Hüde.
Mit Blick auf den Dümmer hat Christian Hannker in den letzten Jahren einen Betrieb aufgebaut und stetig erweitert, der sich auf hochwertige Zahnersatzleistungen spezialisiert hat.
Mittlerweile 15 Mitarbeiter bearbeiten dort die täglich aus dem Bundesgebiet eingehenden Bestellungen von Zahnersatzleistungen. Das Spektrum reicht von altbekanntem vollständigem Zahnersatz über Kronen und aufwendigen Implantaten. Ästhetische Aspekte stehen bei den Qualitätsprodukten im Vordergrund, aber auch qualitativ hochwertige Arbeit ist notwendig, um am Standort Deutschland bestehen zu können. Fort- und Weiterbildung wird groß geschrieben. Innovationen in der Technik sind Pflicht.
Christian Hannker erläuterte einen kompletten Durchlauf eines Auftrages: Nach dem Eingang des “Abdruckes” aus der Zahnarztpraxis wird ein Modell des Gebisses hergestellt. Dieses “Gipsmodell” wird mit aufwendiger Messtechnik dreidimensional eingescannt  und kann dann weiter bearbeitet werden. Die so am CAD Arbeitsplatz modellierten Ersatzzähne werden am nächsten Computer für die 5-achsige Fräsbearbeitung vorbereitet. Dort werden dann aus Titan, Sinterwerkstoffen etc. hochwertige Zahnersatzprodukte gefräst. Anschließend muss zum Teil auch im Ofen gehärtet werden. Die anschließende Keramikaufbringung erfolgt wiederum rein manuell, sodass deutlich wurde, dass Handwerk und hochtechnologische Arbeitsschritte sozusagen Zahn in Zahn ineinander greifen müssen.
Wir danken Herrn Hannker nochmals herzlich für die freundliche Aufnahme und die Bereitschaft seinen Beruf zu zeigen und den Gästen die Arbeitsschritte zu erläutern.
weitere Infos: www.bellmann-hannker.de