Zum Inhalt
Kolping Logo

Kolpingsfamilie

Hochheim

Portrait Adolf Kolping
Schmuckelement Kurve oben Schmuckelement Kurve oben

Besuch der Sonderausstellung „Making Van Gogh“ – Frauenpower und Privatsammler

veröffentlicht am

Ein fester Bestandteil des Bildungsangebots der Hochheimer KolpingFrauen sind die Besuche von Kunstausstellungen. Eine Möglichkeit in einer kleinen Gruppe Kunstwerke berühmter Maler zu sehen, erleben und näher gebracht zu bekommen. Mit dem Besuch der Sonderausstellung MAKING VAN GOGH in dem Frankfurter Kunstmuseum Städel am Freitag, den 29. November wurde ein lang ersehnter Wunsch vieler Teilnehmerinnen erfüllt. Unter fachkundiger Führung bekamen die 23 Besucherinnen jenen niederländischen Künstler nähergebracht, der über 800 Gemälde und 1100 Zeichnungen schuf, Vincent van Gogh. Mit seiner besonderen Maltechnik und die damit verbundene Farbgebung legte er den Grundstein für die Entwicklung der Moderne in Deutschland. Die Ausstellung beschäftigt sich auch mit seiner Vermarktung durch seine Schwägerin Johanna van Gogh-Bonger nach seinem Tod mit 37 Jahren. Ihre findige Geschäftstüchtigkeit und das Interesse von Privatsammlern und Galeristen machten van Gogh zu einem der bedeutenden Künstler der Welt.

Die Organisatorin Brigitte Ehmes bedankt sich bei allen Frauen für ihre Teilnahme.  Der nächste Ausflug der KolpingFrauen findet am Samstag, den 14. März 2020 statt. Auf dem Programm steht ein Rundgang durch die Stadtgeschichte Mainz, mit Altstadt, Dom und der modernen Innenstadt. Weitere Informationen und Anmeldung bei Annette Dienst, Tel. 06146-6451.

Ansprechperson

Alois Hofmann und Peter Moravek

info@kolping-hochheim.de