Zum Inhalt
Kolping Logo

Kolpingsfamilie

Hochheim

Portrait Adolf Kolping
Schmuckelement Kurve oben Schmuckelement Kurve oben

Altstadtführung mit traditionellen ?Löffeltrunk?

veröffentlicht am

Altstadtführung mit traditionellen ?Löffeltrunk?

Die Gruppe Frauen40plus der Kolpingsfamilie Hochheim unternahm am letzten Samstag im Mai einen Tagesausflug nach Seligenstadt. Treffpunkt war der Bahnhof Hochheim, denn die Fahrt erfolgte mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Das erste Ziel in Seligenstadt war der Marktplatz, der als Treffpunkt zum Start der Altstadtführung mit ?Löffeltrunk? vereinbart war. Bis zum Start der Führung hatten die Reisenden Zeit die Altstadt selbst zu erkunden. Dann wurden die 15 Teilnehmer von einem Gründungsmitglied der Stadtführergilde in Empfang genommen und erfuhren viel über die Geschichte von Seligenstadt sowie über die Architektur der wunderschönen Fachwerkhäuser bis hin zur Geschichte des Löffeltrunks. Auch die Hochheimer Reisenden durften den Brauch des Löffeltrunks erleben, ein Hänselbrauch der Kaufleute aus dem Mittelalter. d.h. Neuankömmlinge mussten den einen Liter fassenden Löffel, der ihnen mittels einer Kette um den Hals gelegt wurde, in einem Zug leertrinken. Wer diese Tortur nicht schaffte, musste die ?Compagnie? freihalten. Erst dann wurde er Mitglied der Gemeinschaft und in die Zunft oder Compagnie der Kaufleute aufgenommen. Danach ging es über den Zunft- und Handwerkermarkt auf dem Gelände der ehemaligen Benediktinerabtei, wo die Marktbetreiber in historischen Gewändern für ein buntes Bild sorgten. Auch die Rückfahrt klappte reibungslos, so dass die Teilnehmer vergnügt und mit vielen neuen Impressionen den nach Hause Weg antraten.   

Ansprechperson

Alois Hofmann und Peter Moravek

info@kolping-hochheim.de