Zum Inhalt
Kolping Logo

Kolpingsfamilie

Hochheim

Portrait Adolf Kolping
Schmuckelement Kurve oben Schmuckelement Kurve oben

Besuch des Karmeliterklosters in Mainz

veröffentlicht am

Besuch des Karmeliterklosters in Mainz

(kfh) – Die Gruppe 60plus der Kolpingfamilie besuchte das Karmeliterkloster in Mainz. Dort führte Frater Severin durch Kloster und die Klosterkirche. Nachdem er im vergangenen Jahr ein Praktikum Hochheimer Pfarrer Markus Schmidt gemacht hatte, ist er in der Hochheimer Gemeinde und Kolpingfamilie bestens bekannt.  Ihren Ursprung hatten die Karmeliter vor 800 Jahren als Einsiedler am Berg Karmel in Israel, später waren die Mönche in Europa als sogenannter ?Bettelorden? aktiv. Im historischen Mainzer Kloster leben zur Zeit 12 Brüder ? diese stehen in einer Klostertradition seit 1270. Im Kloster werden heute die Mönche der deutschen Ordensprovinz ausgebildet, auch die denkmalgeschützte Karmeliterkirche gehört dazu. Die Hochheimer Kolpinggruppe besuchte neben Kloster und Kirche auch den ruhigen Klostergarten (siehe Foto).

Ansprechperson

Alois Hofmann und Peter Moravek

info@kolping-hochheim.de