Zum Inhalt
Kolping Logo

Kolpingsfamilie

Hochheim

Portrait Adolf Kolping
Schmuckelement Kurve oben Schmuckelement Kurve oben

Es lebe die Malerei - Matisse und Bonard

veröffentlicht am

Es lebe die Malerei

Am vergangen Samstag traf sich die Gruppe Frauen40plus der Kolpingsfamilie Hochheim am Bahnhof Hochheim, um nach Frankfurt zu fahren. Ihr Ziel war die aktuelle Sonderausstellung ?Matisse. Bonnard. Es lebe die Malerei? im Kunstmuseum Städel. In einer kurzweiligen Führung wurden einzelne Exponate der französischen Künstler der Moderne, Henri Matisse und Pierre Bonnard, erläutert sowie ihr Lebensstil und langjährige Freundschaft. Diese Beziehung spiegelt auch eine ausgestellte Postkarte wieder mit den übersetzen Worten ?Es lebe die Malerei?, die der Lebemann Henri Matisse aus Amsterdam, an den eher introvertiert geltenden Pierre Bonnard schickte. Die Teilnehmerinnen waren beeindruckt von der Vielfältigkeit der Gemälde, dem Zusammenspiel der unterschiedlichen Farben bis hin zu den Scherenschnitten von Matisse im Stil Jazz. Für den 24. Februar 2018 ist der Besuch der Ausstellung ?Rubens – Kraft der Verwandlung? geplant, Anmeldung bei Brigitte Ehmes Tel. 06146-9073527.

Ansprechperson

Alois Hofmann und Peter Moravek

info@kolping-hochheim.de