Nikolausaktion

Nikolausaktion 2020 "Die Familien besuchen den Hl. Nikolaus"

Bericht von unserem Nikolausbüro Edith und Rainer Butscher:

Bereits im Oktober hatten wir Anrufe von Eltern, die einen Nikolaustermin reservieren wollten.

Auf Grund des Beschlusses unserer Vorstandschaft, dass heuer die Kinder zum Nikolaus kommen sollen, haben wir die Eltern bei jedem Anruf den Ablauf des Nikolausbesuchs genau beschrieben.

Dabei haben wir natürlich auch auf die einzuhaltenden Abstandsregeln hingewiesen und unser Hygienekonzept für die Nikolausaktion vorgestellt bzw. an die Eltern übermittelt.

Die Familien besuchen den Hl. Nikolaus

Über den Monatsweiser der KF Hainsacker, über das Mitteilungsblatt Lappersdorf und mit einer Information über Charivari haben wir auf die Möglichkeit der Anmeldung hingewiesen. Wie immer, war auch letztes Jahr das „himmlische Büro“ mit unserer „himmlischen Sekretärin“ Edith Butscher besetzt und man konnte sich dort einen Termin für einen Nikolausbesuch geben lassen.

BESUCH???? Nein, die allgegenwärtige Pandemie hat auch uns gezwungen, neue Wege zu beschreiten. Wie konnten wir den Nikolaus und die Kinder zusammenbringen, ohne gegen gesetzliche Vorgaben zu verstoßen.
Die Lösung war, dass die Kinder zum Nikolaus kommen sollten.

Wir hatten mehrere Standorte ausgesucht, an denen der Nikolaus auf die Kinder wartete, um mit ihnen zu reden.

Bei jedem Anruf von Eltern war die erste bange Frage, ob denn der Nikolaus auch heuer zu den Kindern kommen würde. Unsere „himmlische Sekretärin“ konnte die Eltern beruhigen und unterbreitete ihnen den Vorschlag, am 05. Dezember mit den Kindern ZUM Nikolaus zu kommen.

Unsere anfängliche Frage, ob dieses Angebot denn auch angenommen wird, wurde von der Zustimmung der Eltern förmlich überrollt.
Wir hatten sechs Nikoläuse in der Zeit von 16:15 bis 19:00 Uhr an unterschiedlichen Orten, (am Eingang Kindergarten Hainsacker, an der Schule Hainsacker, am Pfarrheim in Hainsacker, in der Kirche in Lorenzen, am Dorfheim und in der Kirche in Oppersdorf) und konnten alle Wünsche erfüllen.

Mit Lichtern wiesen wir auf den Weg zum Nikolaus, der Krampus hatte diesmal die Aufgabe, die Kinder und Eltern zu empfangen und dann zum Nikolaus zu bringen. Die Kinder waren überglücklich, den Nikolaus zu sehen, auch wenn es nicht nur Lob sondern auch den einen oder anderen kleinen Tadel vom Nikolaus gab. Aber alle Kinder versprachen Besserung für das kommende Jahr und der Nikolaus vermerkte dies auch in seinem goldenen Buch. Zum Abschied bekam dann jedes Kind vom Krampus noch einen Schokonikolaus, weil der Nikolaus auf Grund der schwierigen Zeiten keine Geschenke mitbringen konnte.

Er informierte aber jedes Kind, dass die Englein fleißig unterwegs sind und bestimmt zu Hause etwas abgeladen haben.

Letztendlich hatten wir 52 Termine mit 114 Kindern, denen wir einen schönen und erlebnisreichen Nikolausabend bieten konnten. Dies spiegelte sich auch in der Vielzahl von Nachrichten, die wir in den nächsten Tagen von den Eltern bekamen. Für uns war das die schönste Bestätigung, die wir bekommen konnten.

Die Spenden der Eltern summierten sich auf ca. 770,00 €, die wie alle Jahre wieder einem guten Zweck zugeführt werden. Hiermit möchten wir Ihnen „Vergelt’s Gott“ sagen und wünschen Ihnen und Ihren Familien ein schönes und gesundes 2021.

Der Bericht der Mittelbayerischen Zeitung bestätigt den guten Zuspruch und den reibungslosen Ablauf unserer Nikolausaktion:

Hier einige Resonanzen über unsere Nikolausaktion

Liebe Kolpingfamilie, wir waren dieses Jahr zum ersten Mal beim Nikolaus. Somit kennen unsere Kinder die Situation nicht anders. Wir hätten uns natürlich gewünscht dass der hl. Nikolaus nach Hause kommt, jedoch war es auch beim Nikolaus sehr schön mit Lichtern dekoriert. Auch die Organisation im Vorhinein und vor Ort hat prima geklappt! Dankeschön für alles und bis nächstes Jahr wenn uns der hl. Nikolaus hoffentlich wieder zuhause besucht.

Vielen Dank, ebenso, wie immer wieder ein schöner Nikolausabend. Grüße aus Lorenzen.

Danke war echt sche 😊

Es war sehr schön. Dankeschön dafür.

Hallo liebe Nikoläuse. Ich wollte mich ganz herzlich bei Euch bedanken dass Ihr es trotz den Umständen für unsere Kinder möglich gemacht habt dass Sie heuer trotzdem zum Nikolaus kommen durften. Es hätte echt was gefehlt wenn es nicht stattgefunden hätte. Es war super Organisiert und echt prima. Wir Eltern wissen wieviel Arbeit heuer dahinter stand. Nochmal 1000 Dank für eure Mühen. Und bis nächstes Jahr. Eine schöne Vorweihnachtszeit euch allen.

Hallo liebe Kolpingfamilie, Es war sehr schön und eine tolle Erfahrung im Pfarrgarten. Vielen lieben Dank dafür und wenn ihr mal Unterstützung braucht entweder als Heiliger oder als Krampus ich würde euch gerne unterstützen. Liebe Grüße und schöne Weihnachten.

Ganz herzlichen Dank für das wunderbare Erlebnis gestern- der Nikolaus und der Krampus, die wunderbar erleuchtete Kirche und die kompetente Organisation des himmlischen Sekretariats haben den Abend trotz Corona zu etwas ganz Besonderem gemacht!!! Herzliche Grüße.

Es war ein tolles Erlebnis, die Kinder waren beeindruckt und begeistert. Auch wenn es anders war ist trotzdem durch den Ort in der Oppersdorfer Kirche eine ganz besondere feierliche Atmosphäre entstanden. Und Thomas hat das ganz toll gemacht! Viele Grüße, schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Vielen Dank. Es war toll. Sogar stimmungsvoller als wenn der Nikolaus nach Hause kommt. Vielen Dank für ihr Engagement.

Es war ein gut durchorganisierter Besuch!!! Das Ambiente am Dorfheim war schön Weihnachtlich.🎄 So kenne ich die Nikolausbesuche aus meiner Kindheit. Damals durften wir zum Nikolaus in den verschneiten Wald🌲🌲 Vielen Dank.

War gestern in der Kirche richtig schön! Hatte auch etwas!!!

Herzlichen Dank für den tollen Nikolaustag 🎅🏻 Wir waren in Lorenzen in der Kirche. Das war wirklich ein super Nikolaus. Unsere Kinder waren sehr überrascht und glücklich 🤩🤩 Lg

Vielen lieben Dank für eure Bemühungen und die Schoko-Nikoläuse. Den Kids hat der Besuch beim Nikolaus trotzdem sehr gut gefallen und die alljährliche Einordnung hat sowieso nicht geschadet.🤪