Zum Inhalt
Kolping Logo

Kolpingsfamilie

Gundelsheim

Portrait Adolf Kolping
Schmuckelement Kurve oben Schmuckelement Kurve oben

Kolpinggedenktag

veröffentlicht am

 

Kolping – eine Geschichte mit Zukunft
 
… unter diesem Leitwort steht das Kolpingjahr 2013. Das weltweite Kolpingwerk feiert 2013 den 200. Geburtstag Adolph Kolpings. Am 8. Dezember 1813 wurde er als Sohn eines Schäfers in Kerpen geboren. Sein Leben und Wirken machen ihn auch noch 200 Jahre später zu einem Vorbild für die Kirche und das Kolpingwerk mit seinen mehr als 450.000 Mitgliedern weltweit.
 
Mit dem Kolpinggedenktag am Sonntag, 09.12.2012 sind auch wir ins Kolpingjahr 2013 gestartet. Beim feierlichen Gottesdienst wurde u. a. auch die neue JK-Fahne geweiht. An dieser Stelle ein herzliches Dank an Familie Eberhard Schell für die Spende der Fahne.

Anschließend waren die Jubilare an der Reihe ? außerdem wartete das Mittagessen auf die Gäste ? Der Saal füllte sich nach und nach mit rund 90 Gästen, die neben den Ehrungen auch mehrere Geburtstagskindern gratulieren durften.

Jubilare gab es an diesem Tag nicht nur innerhalb der Kolpingsfamilie, sondern auch bei der Bläsergruppe. Pfr. Weikart ehrte Hermann Mundel und Ludwig Kunz für ihre langjährige aktive Mitwirkung in der Bläsergruppe ? Eine weitere Ehrung folgt.
 
Innerhalb der Kolpingsfamilie übernahm das Leitungsteam ? Kai Bechtold, Nadine Schmötzer, Eberhard Schell ? diese Aufgabe.
 
– Für 25jährige Treue zum Kolpingwerk wurden geehrt:
                  Conny Kolbeck, Martin Kolbeck, Michael Waniek
– Bereits 50 Jahre engagiert sind:
                  Günther Englert und Wolfgang Kappes.
 
Im Anschluss an die Ehrungen klang der Tag mit dem gemeinsamen Mittagessen langsam aus.

Ein Dankeschön geht an dieser Stelle an:
– das Vorbereitungsteam für Gottesdienst und insgesamt
– unseren Präses Pfr. Weikart
– die Bläsergruppe der kath. Kirchengemeinde
– sowie an alle Anwesenden und Helfer vor und hinter den Kulissen.