Zum Inhalt
Kolping Logo

Kolpingsfamilie

Gersthofen

Portrait Adolf Kolping
Schmuckelement Kurve oben Schmuckelement Kurve oben

Passionsspiel in Neumarkt

veröffentlicht am

Kolpingsfamilie Gersthofen erlebt Passionsspiele in Neumarkt

 

Ein Erlebnis der besonderen Art genossen Mitglieder der Kolpingsfamilie Gersthofen in Neumarkt in der Oberpfalz. Genau zehn Jahre nach dem ersten Zusammentreffen der beiden Kolpingsfamilien Neumarkt und Gersthofen organisierten Vorstandsmitglieder aus Gersthofen dieses Zusammentreffen.

Bei strahlendem Frühlingswetter fuhr ein Bus voll mit Kolpingsmitgliedern aus Gersthofen zur „Nachbar“-Kolpingsfamilie und traf wieder mit Franz Düring zusammen. Er fungierte damals als Vorsitzender in Neumarkt. Jetzt sahen die Gersthofener das traditionelle Werk vom Leiden und Sterben Christi. Dieses Schauspiel wird ermöglicht durch die enge Zusammenarbeit der Kolpingsfamilie Neumarkt und der Pfarrei St. Johannes. „Die Neumarkter Spielegemeinschaft entwickelte sich allmählich zu einem wichtigen Mitglied innerhalb der „Europassion“ von über 90 Spielorten aus 15 europäischen Ländern“, freute sich Franz Düring.

Die Kolpingsmitglieder aus Gersthofen waren sich einig: Das monatelange Proben der 350 Laienschauspieler und Chormitgliedern war ein voller Erfolg an diesem Karfreitag.

 

Der Kreisheimatpfleger Rudi Bayerl zeigte vor dem Schauspiel einiges der alten Stadt – sie hat doppelt so viele Einwohner wie Gersthofen, wurde am Reißbrett entwickelt, hat noch Stadtmauerteile und viel zu sehen.

Ansprechperson

Patricia Steiner

p.r.steiner@t-online.de

Mitglied werden

Sie wollen Mitglied bei Kolping werden? Dann sind Sie hier genau richtig!