Zum Inhalt
Kolping Logo

Kolpingsfamilie

Gersthofen

Portrait Adolf Kolping
Schmuckelement Kurve oben Schmuckelement Kurve oben

Festumzug Stadtjubiläum

veröffentlicht am

Kolpingsfamilie Gersthofen beteiligt sich bei 50-Jahrfeier Gersthofens

 

  1. db) Mit rund 30 Personen zu Fuß und drei Gefährten präsentierten sich Mitglieder der Kolpingsfamilie Gersthofen am Pfingst-Sonntag beim Umzug zur 50 Jahrfeier der Stadterhebung Gersthofens. Der Kleintransporter Ape (ital., heißt Biene) zu Beginn der Kolpingsfamilie Gersthofen lenkte die Aufmerksamkeit auf sich – am Steuer Philipp Rogg. Gleich zehn junge Kolping-Mitglieder radelten auf dem Tendem, dem Zehn-Personen-Fahrrad. Mit wehendem Kolping-Bannern schritten Walter Steiner und Hans Simon vor der Fußgruppe mit Kolping-Sonnenschirmen. Stolz prangte das Kolping-K auf dem Hänger des alten „NSU-quickly“-Motorrades von Karl Jakob. Die beteiligten neun Vorstands-Mitglieder und Vorsitzende Patricia Steiner freuten sich besonders: „unser gemeinschaftlicher Beitrag zu diesem Mehrfach-Jubiläumstag gelang uns bestens“. Und so manches weitere Kolping-Mitglied nahm bei Feuerwehr, Musikkapellen, Stadtrat teil. Im Festzelt ließ die Kolpingsfamilie Gersthofen den Umzug ausklingen.