Zum Inhalt
Kolping Logo

Kolpingsfamilie

Gersthofen

Portrait Adolf Kolping
Schmuckelement Kurve oben Schmuckelement Kurve oben

Spendenübergabe an SKF

veröffentlicht am

Spendenübergabe durch Kolpingfamilie Gersthofen
an SkF Sozialdienst katholischer Frauen

(db) Helfen und unterstützen sind Leitpunkte bei Kolping. 700 Euro kamen zusammen beim ersten karitativen Kinderflohmarkt im September, organisiert von Rudi Straub mit vielen Helferinnen, Helfern und deren Kindern. Spontan rundete die Vorstandschaft auf 1.000 Euro auf. Diesen Betrag erhält der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. in Augsburg als pekuniäre Unterstützung beim Bau des Appartementhauses für Mutter und Kind. Dieser katholische Verein bietet Schwangeren und allein erziehenden Müttern mit ihren Kindern einen geschützten Rahmen. Aufgrund sozialer und emotionaler Notsituationen erfahren diese Frauen und Kleinkinder bis sechs Jahren eine umfassende Hilfestellung.

Dipl.-Sozialpädagogin Kerstin van der Putten,  die Leiterin des SkF, hilft bei Konflikten in den Familien und Bindungsproblemen. ?Praktische Ratschläge bei der Bewältigung des Alltages, Umgang mit Geld geben wir diesen Frauen tagtäglich? erläutert Kerstin von der Putten. Seit 14 Jahren hilft Dipl.-Sozialpädagogin Monika Schreyer, die stellvertretende Leiterin, die Liebe zwischen Mutter und Kind zu fördern. ?Manche Frauen haben schlechte Lebenserfahrungen durch Missbrauch oder schwierige Familienverhältnisse. Sie fördern wir bei deren Selbstwertsteigerung, damit sie Lebensfreude empfinden und mit ihren Kindern eine liebevolle Beziehung aufbauen? unterstreicht Monika Schleyer den wertvollen Einsatz. Sie fährt fort ?Manche Frauen müssen das Spielen mit Kindern lernen, weil es in ihrer Familie nicht vorkam?.

Über die Spende der Kolpingfamilie Gersthofen freuten sich die Leiterinnen des SkF sehr. Damit sollen für die Frauen Fahrräder beschafft werden. Barbara Lamprecht , Mitglied des Vorstands der Kolpingsfamilie Gersthofen,  überbrachte mit Rudi Straub, Anja Motzkus, Barbara, Martina Zeller, Gabriele Hillebrand und Dagmar Benz diese  ?spendable? Mitteilung.
Bild (Dagmar Benz):
von links: Rudi Straub, Anja Motzkus, Barbara Lamprecht, Martina Zeller, Dipl.-Sozialpädagogin Kerstin van der Putten, die Leiterin des SkF, Dipl.-Sozialpädagogin Monika Schreyer, die stellvertretende Leiterin und Gabriele Hillebrand.
Weitere Bilder siehe Mediathek (Flohmarkt 2011)
 

Ansprechperson

Patricia Steiner

p.r.steiner@t-online.de

Mitglied werden

Sie wollen Mitglied bei Kolping werden? Dann sind Sie hier genau richtig!