Zum Inhalt
Kolping Logo

Kolpingsfamilie

Fürth

Portrait Adolf Kolping
Schmuckelement Kurve oben Schmuckelement Kurve oben

Liebe Kolpingschwestern und -brüder, liebe Freunde unserer Kolpingsfamilie!

veröffentlicht am

Vor wenigen Wochen wurde an die Spitze des Kolpingwerkes Deutschland, dem weltweit größten Kolpingwerk, Ursula Groden-Kranich als neue Vorsitzende gewählt. Darüber freue ich mich und ich denke, dass dies ein positives, ja ein schönes Zeichen ist, das man auch im Kolpingwerk, das ja International aktiv ist, einer Frau zutraut, die leitende Position zu übernehmen. Dies setzt auch Zeichen in anderen Ländern! Manche erinnern sich noch: Die Kolpingsfamilie, bzw. das Kolpingswerk ist aus dem Gesellenverein hervorgegangen. Gesellen waren Männer bzw. jung Männer „auf der Walz“. Jahrzehnte später kamen die Gesellen hinzu, die zwischenzeitlich Meister geworden, und dem Verband verbunden geblieben waren. Eine gute Verbundenheit, von der alle profitierten.1933 beschloss die Zentralversammlung die Umbenennung des Gesellenvereines in „Deutsche Kolpingsfamilie“. Allerdings in erster Linie wegen des sich abzeichnenden Verbots von Gewerkschaften durch die Nationalsozialisten. (Die Gesellenvereine wurden als eine Art „Gesellen-gewerkschaften“ gesehen.) Gleichzeitig wurde hierdurch nun auch den verheirateten Gesellen in der Gruppe Altkolping sowie den Meistern die Mitgliedschaft nach der unverheirateten Gesellenzeit ermöglicht. Nach 1933 nahmen dann auch immer häufiger die Ehefrauen der Gesellen und Meister an den Treffen der Kolpingsfamilie teil. Bis zur Aufnahme von Frauen in den Verband sollte es jedoch noch über 30 Jahre dauern. Wie es halt so war oder ist (siehe EU-Parlament)Ja, unsere Kolpingschwestern haben sich im Laufe der Jahre Ihren Platz erarbeitet. Viele von Ihnen schwerer als Männer. Aber wir sind uns einig: Gott sei Dank sind wir kein Gesellenverein mehr sondern eine Familie! Mit Schwestern und Brüdern! Und das sind wir wahrlich, mitten in der katholischen Kirche, international, weltweit!

 

Eine gesegnete, nicht zu heiße Sommerzeit wünscht Euch, verbunden mit einem TREU KOLPING, Euer Norbert Geyer (Präses) und die ganze Vorstandschaft