Zum Inhalt
Kolping Logo

Kolpingsfamilie

Freiburg/St. Georgen

Portrait Adolf Kolping
Schmuckelement Kurve oben Schmuckelement Kurve oben

Rückblick Kolpinggedenktag

veröffentlicht am

Im Dezember letzten Jahres feierten wir wie jedes Jahr den Gedenktag an Adolf Kolping.
Der 1991 von Papst Paul Johannes II selig gesprochene Gründungsvater des Kolpingwerkes starb am 04.Dezember 1865, vier Tage vor seinem 52. Geburtstag.
Im gut besuchten Pfarrzentrum von St. Georg zelebrierte Präses Pfarrer Wehrle den Gedenkgottesdienst, der von Roland Leist vorbereitet und von Elisabeth Morgenthaler am Flügel musikalisch begleitet wurde.
Im Rahmen der gut besuchten Feier konnten der 1. Vorsitzende Erwin Ehret und Präses Pfarrer Wehrle neun Jugendliche und Erwachsene in unsere generationenübergreifende Gemeinschaft aufnehmen.
Wir begrüßen als neue Mitglieder Maria Birkenmaier, Tobias Heck, Sophia Hercher, Louis Hügele, Annika und Joris Meier, Rebecca Meier sowie Beate und Jonathan Waibel.
Ebenso ist es seit vielen Jahren Tradition, Mitglieder für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit zu ehren. Seit 50 Jahren dabei sind unter anderem drei verdiente Jugendleiterinnen und ein Jugendleiter der 60er Jahre. Nachdem der Zentralverband in Köln 1966 auch die Aufnahme von Frauen und Mädchen zuließ, hatten 1968 Renate Köhler und ihre beiden Nachfolgerinnen Hilde Reepen und Christel Rosmanith in St. Georgen die erste Mädchengruppe im Kolpingbezirk Freiburg gegründet und geleitet. Manfred Bechtold, ebenso wie Christel Rosmanith bis heute aktiv im Verein, war in diesen Jahren Gruppenleiter von Jungen. Noch heute sind die legendären Zeltlager in Beuron, der Wutachschlucht und am Schluchsee seinen ?Zöglingen? in Erinnerung.
Für 50 jährige Treue zur Kolpingsfamilie erhielt auch Manfred Schneider eine Urkunde, dem Kolpinganstecker in Gold und einem Gutschein für ein kostenfreies Wochenende in einem der Kolping-Ferienhäuser.
Für 40 Jahre Zugehörigkeit wurden geehrt: Martin Böhler und Michael Luhr, beide insbesondere in der Jugendzeit aktiv, sowie Johann Brey, bis heute aktiv im Verein und viele Jahre Kassierer und Beisitzer im Vorstand.
Mit Urkunde, dem silbernen Kolpingabzeichen und ebenfalls einem Gutschein für ein kostenfreies Wochenende in einem der Kolping-Ferienhäuser wurde Peter Birkel und Thorsten Hässler für 25 jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.
Mit anschließendem Essen und Trinken und weiteren Stunden in gemütlicher Runde endete der Gedenktag 2018; hierfür auch ein Dank an das Küchenteam.

Ansprechperson

Erwin Ehret

erwin.ehret@toyota-ehret.de

Mitglied werden

Sie wollen Mitglied bei Kolping werden? Dann sind Sie hier genau richtig!