Zum Inhalt
Kolping Logo

Kolpingsfamilie

Freiburg/St. Georgen

Portrait Adolf Kolping
Schmuckelement Kurve oben Schmuckelement Kurve oben

Fairer Kochkurs unserer Kolpingjugend

veröffentlicht am

Am Sonntag, den 10. April 2015 war es endlich soweit und der Faire Kochkurs fand endlich statt!
Um 10 Uhr morgens trafen wir (10 Mädels zwischen 16 und 24 Jahren der Kolpingjugend) uns im Pfarrsaal St. Peter und Paul mit den zwei Kochkursleitern Julian Velte und Philipp Gaiser, beide ebenfalls Kolpingler und Mitglieder der Diözesanleitung des Diözesanverbands Freiburg.
Das Kurs-Programm war straff: Es standen Einkaufen auf dem Wochenmarkt, Mittagessen, Vorbereiten der 4 Gänge des Abendessens und ein paar kurze ?Theorieteile? an.
Nach der ersten Lagebesprechung wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt und machten uns an den Einkauf der Zutaten ? alles sollte schließlich frisch, ökologisch sowie ökonomisch sozial sein und am Ende auch noch schmecken. Nach dem alles auf dem Markt vor der St. Peter und Paul- Kirche eingekauft wurde, ging es direkt mit dem Zubereiten des Mittagessens los: einer leckeren Gemüse-Reispfanne mit Schafskäse. Alle halfen fleißig mit und im Nu war das Essen fertig ? Gott sei dank, denn der Hunger war groß!
Nach dem Mittagessen samt einer Kaffeepause teilten wir uns in 4 Gruppen ein, von denen jede einen Gang für das anstehende Abendessen vorzubereiten hatte. Es gab Spargelcreme-Suppe mit selbstgebackenem Brot sowie Spargel-Wurstsalat zur Vorspeise, anschließend Schweinefilet gefüllt mit Backpflaumen, dazu selbstgemachte Nudeln, danach ebenfalls selbstgemachte Bärlauchspätzle mit Mozarella und zum krönenden Abschluss ein Rhababer-Apfeldessert mit Weinschaumcreme.
Alles wurde eingenständig von uns Mädels gekocht und angerichtet und wir konnten viel von den Tipps und Tricks unserer ?Küchenchefs? Julian und Philipp lernen.
Unter anderem wurde uns auch gezeigt, wie wir ganz einfach selbst Bärlauchbutter, verschiedene Pestosorten oder Mayonnaise herstellen können und jede von uns durfte am Ende des Tages ihr eigenes Gläschen mit selbstgemachter Gemüsebrühengewürzmischung, sowie alle gekochten Rezepte in einem kleinen Kochbuch mit nach Hause nehmen. Es war auch interessant zu sehen, wie einfach es doch ist, auch mehrgängige Speisen herzustellen und dass man nicht immer nur im Supermarkt einkaufen muss, um tolle Rezepte auszuprobieren.
Besonders wichtig war uns dabei natürlich die nachhaltige und ökologisch vertretbare Herkunft der Zutaten und es war besonders erfreulich, dass wir alles nötige ?direkt vor der Haustür? auf dem Markt bekommen haben. Und enstsprechend schmeckten unsere Gerichte alle superlecker und es war genug für alle da!
Mit einem Gläschen Sekt in geselliger Runde beendeten wir den tollen Tag, der nicht nur ausgesprochen lehrreich für uns Mädels war, sondern auch für viel Gesprächsstoff und Austausch sorgte.
Ein herzliches Dankeschön an Julian Velte und Philipp Gaiser, die den Kurs spitze vorbereitet und geleitet haben!
Im Namen der Kolpingjugend
Melanie Vögele

Ansprechperson

Erwin Ehret

erwin.ehret@toyota-ehret.de

Mitglied werden

Sie wollen Mitglied bei Kolping werden? Dann sind Sie hier genau richtig!