Zum Inhalt
Kolping Logo

Kolpingsfamilie

Erding

Portrait Adolf Kolping
Schmuckelement Kurve oben Schmuckelement Kurve oben

Blumenteppich zu Fronleichnam 16.06.2022, nach drei Stunden zupfen, legen und stecken war der 22. Blumenteppich der Kolpingsfamilie Erding fertig und schmückt nun nach der Fronleichnamsprozession

veröffentlicht am

 

Glaube, Liebe, Hoffnung zur Ehre Gottes

 

Traditionell zu Fronleichnam gestaltet die Kolpingsfamilie Erding schon seit 22 Jahren einen Blumenteppich. Am Vorabend vor dem Festtag wird er auf einer großen Platte vorbereitet und mit Blumenspenden von Kolpingern und Kirchenbesuchern von St. Johann geschmückt. Mit den Symbolen „Glaube, Liebe, Hoffnung“ wurde wieder ein farbenfrohes Blütenbild gezaubert.

Nach zwei Jahren Corona-Pause konnte die Fronleichnamsprozession von St. Johann diesmal wieder bei schönstem Wetter mit den vier Altären durchgeführt werden. Da sich nur ein leichter Windhauch rührte, war es auch wieder möglich, das vorbereitete Blumenbild am Kolpingaltar am Schrannenplatz – die 3. Station der Prozession durch Erding – zu platzieren. Jung und alt waren wieder beteiligt, dieses Blütengemälde entstehen zu lassen, das die Kirchenbesucher bei der Prozession mit viel Bewunderung bestaunten.

Es ist noch die ganze nächste Woche in der Stadtpfarrkirche St. Johann Erding zu sehen.

Helga Geißlerzu Fronleichnam

So sah das Ergebnis nach drei Stunden zupfen, legen und stecken aus: Der 22. Blumenteppich der Kolpingsfamilie Erding bei schönstem Sonnenschein am Kolpingaltar anlässlich der Fronleichnamsprozession.

Die „Zupfer“ und „Leger“ der Kolpingsfamilie Erding mit ihrem fertigen „Glaube, Liebe, Hoffnung“ Blumenteppich anlässlich der Fronleichnamsprozession:

v.l.n.r.: Marille Fritzsche, Sonja Heilmaier, Helga Geißler, Veronika Rüdiger, Gitti Schamberger, Raphael, Weihmayr nicht auf dem Bild: Lenze Strasser