Zum Inhalt
Kolping Logo

Kolpingsfamilie

Donzdorf

Portrait Adolf Kolping
Schmuckelement Kurve oben Schmuckelement Kurve oben

Partnerschaft Myanmar

veröffentlicht am

von links nach rechts: Sigrid, Petra, Gerd, Manfred, Joachim, Katharina, Jennifer, Carolin, Armin, Eddie. Es fehlen Marina, Dominik und Lukas

 

Nachdem bereits die ersten 4 Studenten unseres Studienprogramms mit ihrem Studium beginnen konnten, hat  Tino, der Vorsitzende des Kolpingwerkes Myanmar, weitere Projekte  geplant und um Unterstützung gebeten. Wir hatten ihm schon zu Beginn seiner Amtsübernahme signalisiert, dass wir gerne weitere Projekte unterstützen, um den Kolpingmitgliedern, vor allem in den ländlichen Gebieten, zu besseren Lebensbedingungen zu verhelfen.

Tino hat nun eine detaillierte Projektplanung  für die nächsten 4 Jahre vorgelegt, die wir uns vorgenommen haben, voll zu finanzieren. Mit unserem  finanziellen Polster, den geplanten Aktivitäten und eventueller Spenden, haben wir die Zusage gegeben,  die sehr hilfreichen und auf Nachhaltigkeit angelegten Projekte  finanzieren zu wollen.

Dabei geht es darum, den Mikrofinanzfond jährlich durch unsere Überweisungen aufzustocken. Es handelt sich um folgende Hilfe zur Selbsthilfe:

 

– Landwirtschaftliche Projekte wie Kauf eines Schweines, einer Kuh, von Ziegen

– Aufbau einer Fischzucht

– Aufbau einer Erdnussanlage

– Einrichtung einer Champignonzuchtanlage

– Erstausstattung eines kleinen Einzelhandelsladens

– Kauf einer Nähmaschine zur Eröffnung einer Änderungswerkstatt

 

Der vorhandene Finanzfond von Kolping Myanmar wurde voll ausgeschöpft. Um alle Vorhaben finanzieren zu können, ist ein Restbedarf von € 17.000,– kalkuliert.

Wir sind zuversichtlich, diese Gelder in den nächsten Jahren aufbringen zu können, doch hoffen wir  auch auf Spenden für unsere Partnerschaft.

Spendenkonto: Kolpingsfamilie Donzdorf, DE55610500000049044728.

 

Die Partnerschaftsgruppe wünscht allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und im Neuen Jahr Gesundheit und Lebensfreude.