Lieder und Gebete

Neues Kolping - Grablied

1. 

Ein Gotteshaus steht zu Köln an dem Rhein.

Dort lieget begraben wohl unter dem Stein

Der Priester der Vater, der Bruder, der Freund,

I: mit dem wir noch heute von Herzen vereint :I

2. 

Er fragte nicht lang nach Woher und Wohin.

Zu helfen, zu raten, dass stand ihm im Sinn.

Wen Lehre und Bildung trieb weiter hinaus,

I: der fand bei ihm Ratschlag und fand ein Zuhaus :I

3. 

Was einstens durch Kolping im Kleinen begann,

zog Hundert, zog Tausend und mehr noch in Bann:

wer täglich auf`s Neue das tut was er kann,

I: schließt gern` seinem Werk, unser`m Bunde, sich an :I

4. 

D`rum Schwestern und Brüder im Land, in der Welt,

wenn schwer auch der Alltag, dass Christsein euch fällt,

ihr seid nicht verlassen, ihr seid nicht allein,

I: mit Christus im Werk Adolf Kolpings vereint :I