Zum Inhalt
Kolping Logo

Kolpingsfamilie

Bielefeld-Schildesche

Portrait Adolf Kolping
Schmuckelement Kurve oben Schmuckelement Kurve oben

Hoffung für das Leben

veröffentlicht am

Aktuelles zum Verein „Hoffnung für das Leben e. V.“ Kamen

 

Liebe Leserinnen und Leser von „Kolping aktuell“!

 

Seit der Gründung des Vereins im Dezember 1981 hatten sich die Mitglieder zum Ziele gesetzt, schwangeren Frauen in Notsituation, in Zusammenarbeit mit den Beratungsstellen, schnelle und unbürokratische Hilfe zu leisten.

Seit dem Jahre 1988 war auch unsere Kolpingsfamilie Schildesche Mitglied im Verein „Hoffnung für das Leben“ und hat durch den Mitgliedsbeitrag und auch ihre regelmäßigen Spenden die Arbeit des Vereins unterstützt.

Auch etliche Mitglieder unserer Kirchengemeinde haben sich mit Spenden und tatkräftiger Hilfe an der Arbeit beteiligt.

So konnte dankenswerter Weise in den vergangenen 38 Jahren vielen Familien, Frauen und Kindern geholfen werden.

In der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 12. April 2019 wurde durch die Vereinsmitglieder die Auflösung des Vereins beschlossen.

Grund dafür war die Tatsache, dass keine Nachfolge für den aus Altersgründen zurückgetretenen Vereinsvorstand gefunden werden konnte.

So traurig dieser Beschluss auch sein mag, erfreulich ist die Tatsache, dass nun das Restvermögen an den seit Jahren eng verbundenen Schwesterverein „Hoffnung für das Leben Rhein-Sieg e.V.“ mit Sitz in Sankt Augustin gegeben wird, der die gleiche Arbeit für Frauen in Notsituationen in unserem Sinne weiterführt, allerdings in deren Region.

Wer diese Arbeit auch weiterhin unterstützen möchte, kann dies durch Mitgliedschaft im Verein in Sankt Augustin oder durch Geldspenden tun. Weitere Informationen findet man im Internet unter

 

http://www.hoffnung-fuer-das-leben-rhein-sieg.de

 

Allen, die unsere Arbeit bei „Hoffnung für das Leben e.V.“ in den über 30 Jahren wohlwollend begleitet und unterstützt haben, sei herzlich gedankt. Ein ganz besonderer Dank gilt den Helferinnen und Helfern, die mich bei praktischen Tätigkeiten wie Wohnungsrenovierungen, Umzügen, Transporten, Reparaturen, Sachspenden usw. unterstützt haben.

Die betroffenen Familien und Frauen mit ihren Kindern, die unsere Hilfe erfahren haben, waren oft überrascht und beeindruckt von dem Einsatz der Helfer, das spricht für sich!

Es grüßt herzlich  Johannes Kroker

 

Ansprechperson

Martin Sauerland

martinsauerland@online.de

Mitglied werden

Sie wollen Mitglied bei Kolping werden? Dann sind Sie hier genau richtig!