über uns

Kolpingsfamilie

Wir begrüßen Dich auf der Übersichtsseite zur Kolpingsfamilie. Sie ist Teil des Kolpingwerkes Deutschland, eines Verbandes mit rund 230.000 Mitgliedern. Die Kolpingsfamilie ist ein soziales Netzwerk, das gekennzeichnet ist von der Fürsorge und der Verantwortung der Mitglieder füreinander. Wir verstehen uns als Weg-, Glaubens-, Bildungs- und Aktionsgemeinschaft. Als Teil der Zivilgesellschaft gestalten und prägen Kolpingsfamilien das Gemeindebild und die Lebensverhältnisse der Menschen. Mit dem Motto “verantwortlich leben, solidarisch handeln” haben wir als Verband die Zielsetzung Adolph Kolpings aufgegriffen, sich als Christ in Familie, Beruf und Arbeitswelt, Staat und Gesellschaft zu bewähren. Zugleich haben wir damit unseren Anspruch formuliert, ein katholischer Sozialverband zu sein. Weitere Informationen zum Kolpingwerk Deutschland.

 

Wenn Du Kontakt zu uns aufnehmen möchtest, wende Dich bitte an unseren Vorstand per E-Mail vorstand@kolping-belm.de

oder den Mitgliederservice in Köln.

 


(Bild: Pfarrkirche St. Dionysius)

Belm, die Entstehung ist wohl auf das 9. Jahrhundert zurückzuführen, ist eine Vorortgemeinde am nordöstlichen Stadtrand von Osnabrück mit ca. 14.000 Einwohnern im Landkreis Osnabrück.

zur Gemeinde Belm klick aufs Bild (externer Link)


Zwei ev. luth. und zwei kath. Kirchengemeinden mit insgesamt 5 Kirchen und 2 Kolpingsfamilien (Belm und Belm-Icker) prägen das Gemeindeleben mit.

(Zur Kirchengemeinde klick aufs Bild – externer Link)


Die Kolpingsfamilie Belm wurde am 6. Nov. 1934 gegründet und gehört zur Kirchengemeinde St. Dionysius und St. Josef Belm. Sie hat heute 158 Mitglieder aller Altersschichten.

Zum 75jährigen Bestehen konnten wir einen schon lange geplanten Kolping-Kreuzweg fertigstellen, in der Karwoche 2009 einweihen und der Kirchengemeinde übergeben. Der Kreuzweg beginnt an der Pfarrkirche St. Dionysius und endet am Alten- und Pflegeheim Haus St. Marien. Der Weg führt mit seinen 14 Stationen dabei teilweise durch ein Naturschutzgebiet.