Zum Inhalt
Kolping Logo

Diözesanverband

Dresden-Meißen

Portrait Adolf Kolping
Schmuckelement Kurve oben Schmuckelement Kurve oben

Diözesanversammlung

veröffentlicht am

 Als Referenten zum Motto des 100. Kirchentages 2016 in Leipzig: ?Seht, da ist der Mensch? konnten wir Herrn Bischof em. Joachim Reinelt gewinnen.

Wie verstehe ich den Menschen? Nur als Zufallsprodukt der Evolution oder als einen spezifischen Höhepunkt einer Schöpfung, die eigentliche Größe. Jesus begibt sich nach ganz unten bis zum Tod.

Es gibt also kein Hocharbeiten zu Gott, sondern nur der Dienst am Menschen. In der Flüchtlingsfrage ein hoch aktuelles Thema. Angst ist eine Bremse. Hilfe erfordert ein Interesse am Wohl des Anderen und Mut?, so der Bischof.

Im offiziellen Teil der Versammlung wurden durch Wahlen der Vorsitzende Horst Friese, der Diözesanpräses Sebastian Gräßer und das Vorstandsmitglied Elvira Novatius in ihren Ämtern bestätigt. Bernhard Helbig wurde aus dem DV-Vorstand verabschiedet.

Delegierte zur Bundesversammlung 2016 in Köln wurden durch Wahlen bestimmt.

Ein besonderes Ereignis an diesem Tage war die Verleihung des Diözesan-Ehrenzeichens an Kolpingbruder Martin Gunkel aus Leipzig. Martin Gunkel war der Mitbegründer des Caritas Kinder- und Jugenddorf in Markkleeberg. Seinem kommunalen Einsatz ist es zu danken, dass eine Straße nahe der Einrichtung den Namen Kolpingstraße trägt. Seiner anwesenden Frau wurde ebenfalls für den gemeinsamen Weg an der Seite ihres Mannes gedankt.

Zwei Aufrufe wurden durch die Versammlung verabschiedet:

  • ?Aufruf zum Mitgestalten der nächsten Sozialwahl in Deutschland?

  • ?Aufruf zur Flüchtlingshilfe?

Horst Friese

Diözesanvorsitzender
 

Bischof em. Joachim Reinelt

Martin Gunkel mit Gattin bei der Auszeichnung

Ansprechperson

Jürgen Kaufmann

kaufmann_juergen@web.de

Mitglied werden

Sie wollen Mitglied bei Kolping werden? Dann sind Sie hier genau richtig!