Zum Inhalt
Kolping Logo

Diözesanverband

Dresden-Meißen

Portrait Adolf Kolping
Schmuckelement Kurve oben Schmuckelement Kurve oben

Kolping bei Renovabis-Eröffnungsaktion 2014 stark

veröffentlicht am

Im Rahmen der zentralen Renovabis?Eröffnung am vergangen Wochenende im Bistum Dresden-Meißen hat sich der Diözesanverband Dresden-Meißen stark eingebracht.
Am Freitag fand in Leipzig-Schönefeld einer Veranstaltung mit der Nationalsekretärin von Kolping in Litauen, Lina Kalibataité, statt, die von der litauischen Musikgruppe TUTO umrahmt wurde. Neben grundsätzlichen Informationen zu Renovabis gab Lina Kalibataité einen Eonblick des Kolpingengagements in Litauen, deren Projekte auch von Renovabis unterstützt wurden.
Die offizielle Eröffnungsfeier fand dann gestern in Dresden statt, wo neben dem Pontifikalamt mit dem Dresden Bischof Heiner Koch ein buntes Bühnenprogramm umfangreich Solidaritätsprojekte vorstellte. Mit dabei war auch der Diözesanverband Dresden Meißen, der seine Partnerschaftsaktion mit der Kolpingsfamilie Prag vorstellen konnte. Der Moderator befragte dazu aus Prag Jana Zemanova und Bohumil Mimra sowie den Diözesansekretär Norbert Grellmann.