Zum Inhalt
Kolping Logo

Diözesanverband

Dresden-Meißen

Portrait Adolf Kolping
Schmuckelement Kurve oben Schmuckelement Kurve oben

Hilfe für Hochwasseropfer

veröffentlicht am

Das Hochwasser in den mitteldeutschen Regionen hat viel Verwüstung und Schäden hinterlassen. Das Kolpingwerk Diözesanverband Dresden-Meißen ruft daher zu Spenden für die Geschädigten auf.
Da es nicht sinnvoll ist, eine Vielzahl von finanziellen Initiativen aufzubauen, hat Kolping im Bistum Dresden-Meißen auch in Abstimmung mit dem Regional- und Bundesverband kein eigenes Spendenkonto eingerichtet. Vielmehr können bewusst Hilfen für Betroffene entweder über
Caritas International (siehe Aufruf Bundesverband)
oder über das Spendenkonto des Bistums Dresden-Meißen Konto 828 3001 bei der LIGA Bank Regensburg, BLZ 750 903 00 erfolgen.