Rückblicke

Sonntagsforum 2019

Sonntagsforum des Kolping Bezirksverbandes Visbek in Rechterfeld 2019

Das diesjährige Sonntagsforum des Kolping Bezirkverbandes Visbek führte gut 30 Kolpinger in das Pfarrheim in Rechterfeld. Pfarrer Dr. Clement (vollständig: Dr. Clement Oloruntusin Akinseloyin), Präses der Kolpingsfamilie Visbek, berichtete von seinem Heimatland Nigeria.

Nach einem Grußwort von Bernard Hogeback, Vorsitzender der Kolpingsfamilie Rechterfeld, berichtete Pfarrer Dr. Clement (vollständig: Dr. Clement Oloruntusin Akinseloyin), Präses der Kolpingsfamilie Visbek, von seinem Heimatland Nigeria. Nachdem er ein wenig von seinem Werdegang erzählt hat, startete er allgemein damit, wo Nigeria in Afrika liegt, um dann einige Eckdaten zu nennen, so z. B.:

  • Wie groß Nigeria ist (etwa dreimal so groß wie Deutschland)
  • Wie viel Einwohner Nigeria hat (etwa 185 Millionen, mehr hat kein anderes afrikanisches Land)
  • Wie viele Sprachen es im Land gibt (um die 500, wovon einige neben Englisch als offizielle Sprachen anerkannt sind)
  • Wie groß die Armut ist (ca. 85 % der Nigerianer leben von weniger als 2 US – Dollar am Tag).

Nigeria ist reich an Bodenschätzen, vor allem Öl. Die Problematik ist dabei, dass der Reichtum nicht bei der Bevölkerung ankommt, und es zu großen Umweltverschmutzungen kommt.

Schließlich berichtete Dr. Clement vom religiösen Leben in Nigeria. Etwa 19 Millionen Nigerianer sind Katholiken, entspricht ca. 19 Prozent der Bevölkerung. Das Christentum kam erstmals etwa 1470 in das Gebiet. 1543 wurde das erste Bistum gegründet, um 1860 wurden die ersten Missionsstationen aufgebaut. Die kath. Kirche wird nicht vom Staat unterstützt, sie lebt komplett von Spenden, auch die Gehälter der Pfarrer speisen sich hieraus. Die Messen in Nigeria haben liturgischen Anteil wie hier auch, werden aber mit viel Musik und Tanz begleitet. Außerdem ist ein Teil der Messe auch eine Art Religionsunterricht, um auch Analphabeten durch Erzählungen die Bibel näher zu bringen.

Zum Schluss dankte Marlies Hartz, Vorsitzende des Bezirks Visbek, Dr. Clement und überreichte als Geschenk eine Kerze. Das Forum klang mit einem Mittagessen aus.

Ansprechperson

Marlies Hartz

marlies.hartz@ewetel.net

Mitglied werden

Sie wollen Mitglied bei Kolping werden? Dann sind Sie hier genau richtig!