Nachlese

Bezirksfamilientag

Traditionelles Treffen der Kolpingsfamilien am 27. August 2023 auf der Bernwardswiese

Trotz ungünstiger Wettervorhersage konnte die Heilige Messe mit Bezirkspräses Franz Kurth um 11 Uhr gefeiert werden. Gekommen waren etwa 150 Personen, davon leider nur wenige Kinder oder Jugendliche.

Die musikalische Begleitung der Messe hatte eine junge Musikgruppe aus Burgdorf übernommen. Gesungen wurde aus mitgebrachten Liederbüchern der Pfarrei St. Nikolaus Burgdorf, so dass keine besonderen Liederzettel gedruckt werden mussten.

Die Kollekte war für die Brasilienaktion der Diözese Hildesheim bestimmt und erbrachte 520,78 €. Sie wurde nach einem spontanen Beschluss vom Bezirksvorstand auf 550 € “aufgestockt” und ist mittlerweile auch überwiesen worden.

Erst während der Mittagszeit (traditionell mit halben Hähnchen vom Grillwagen) ging ein Regenschauer hernieder, der die fröhliche Feier aber kaum beeinträchtigen konnte. Wegen der fehlenden Kinder verzichtete die Kolpingsfamilie Burgdorf darauf, ihre mitgebrachte Hüpfburg aufzubauen. Neben dem Hähnchenangebot hatte die Kolpingsfamilie St. Augustinus Ricklingen auch wieder ihren Bratwürstchen – Grillstand geöffnet, wo auch leckerer Kartoffelsalat verkauft wurde. Am frühen Nachmittag bot die Bernwardswiese ihre schmackhaften Kuchen an, so dass niemand unversorgt die Wiese verlassen musste.

An Unterhaltungsangeboten gab es noch ein lustiges Quizz für “Um die Ecke – Denker und ein Kaffee-Bingo, bei dem es den guten TATICO-Transfairkaffee zu gewinnen gab. Nach Möglichkeit soll es auch im nächsten Jahr wieder einen Familientag geben.

Bezirksrosenkranz am 10. Oktober 2023

Bezirksrosenkranz in Gehrden

Am 10. Oktober trafen sich die Kolpingschwestern und -brüder des Bezirks zur traditionellen Rosenkranzandacht in Gehrden. Vorbereitung und Durchführung der Andacht lagen in Händen der Kolpingsfamilie Barsinghausen, die von Präses Franz Kurth feierlich (incl. Aussetzung) unterstützt wurde. Anwesend waren etwa 60 Mitfeiernde. Im Anschluss wurde eine Kollekte zugunsten von Caritas International durchgeführt zur Unterstützung der humanitären Hilfe im Gaza-Streifen. Sie erbrachte 205 € und wurde vom Bezirksvorstand auf 250 € aufgerundet.
Nach der Andacht wurde ein leckerer Imbiss angeboten. Allen Beteiligten und den Ausrichtern ein herzliches Dankeschön.

Weltgebetstag in Altwarmbüchen

Weltgebetstag am 27. Oktober 2023

Am 27. Oktober gedenken die Kolpingsfamilien des Tages der Seligsprechung unseres Gesellenvaters im Rahmen des internationalen Weltgebetstages. Für den Bezirk Hannover bietet die Kolpingsfamilie St. Franziskus seit vielen Jahren eine hl. Messe, deren Vorbereitung ein Kolpingverband übernommen hatte, in diesem Jahr lag die Vorbereitung in Händen des brasilianischen Kolpingwerkes. Der Erlös der Kollekte sollte dem Zisternenbau in Nordost-Brasilien zugute kommen. Dazu folgende Information:
Seit dem Jahr 2000 unterstützt der Kolpingverband den Bau vom Zisternen. Bereits zahlreiche Familien konnten sich dank der erhaltenen Hilfe eine Zisterne bauen. Jetzt wird in einigen Regionen eine alternative Form des Zisternenbaus gestartet: Dabei wird eine 200 qm große Bodenplatte aus Beton gebaut, die durch ein Rohr mit einer großen in den Boden gemauerten Zisterne verbunden ist. Fällt Regen, dann reichen bereits 300 mm Regenwasser auf der Bodenplatte aus, um eine Zisterne mit 52.000 Liter Fassungsvermögen zu füllen. Zur Finanzierung einer solchen Zisterne wurde wurde die Kollekte durchgeführt, die 450 € erbrachte.
Zu der Hl. Messe hatten die Kolpingsfamilien St. Franziskus Vahrenheide und Heilig Kreuz Altwarmbüchen eingeladen. Den Kolpingsfamilien ein herzlicher Dank für Vorbereitung und Bewirtung. Zelebrant war Bezirkspräses Franz Kurth. Wie in den letzten Jahren fand während der Messe ein Totengedenken für unsere Verstorbenen der letzten 12 Monate statt. Für die Verstorbenen wurden insgesamt 25 Kerzen angezündet.

Die Beteiligung der Kolpingsfamilien war (wohl witterungsbedingt) nicht überwältigend, aber der Größe der Altwarmbüchener Kirche angepasst. Anlässlich der Bezirksherbstveranstaltung am 18. November in St. Anna Misburg wird noch einmal unserer Verstorbenen gedacht werden.

Bezirksherbstveranstaltung

Bezirksherbstveranstaltung am 18. November 2023

Am 18. November trafen sich Kolpingschwestern und Kolpingbrüder aus dem Bezirk Hannover zu ihrer traditionell im November angebotenen Herbstveranstaltung. Veranstaltungsort war in diesem Jahr die Pfarrkirche St. Anna in Misburg. Obwohl es dort keine Kolpingsfamilie gibt, boten fleißige Hände des dortigen Pfarrteams einen sehr schön dekorierten Raum und eine gut organisierte Kaffeetafel an. In diesem einladenden Rahmen konnte sich jeder nur einfach wohlfühlen.
Der Vortrag von Diözesanpräses Bernd Langer zum Thema “100 Jahre Hyper-Inflation” war äußerst spannend und informativ. Da jede Inflation unmittelbar mit Kriegen im Zusammenhang zu sehen ist, war der Bezug zur derzeitigen Kriegssituation äußerst bedrückend. Mit seinem umfangreichen historischen Wissen konnte Bernd viele besorgte Fragen beantworten. Die negativen Auswirkungen sowohl von Inflation, aber auch von Deflation sind vielen bewusst geworden. Im Hinterkopf geblieben ist die Tatsache, dass der US-Doller 1923 den Höchststand von 4,2 Billionen Reichsmark erreichte.
Zum Schluss der Veranstaltung durften wir mit unserem Bezirkspräses Franz Kurth Eucharistie feiern.

Übrigens: Trotz der fremden Umgebung von St. Anna in Misburg nahmen an der Veranstaltung etwa 50 Personen teil. Während der Hl. Messe wurde noch einmal aller unserer Verstorbenen Mitglieder der letzten 12 Monate gedacht.
Allen Teilnehmern und Helfern, insbesondere dem Vorsitzenden der sich auflösenden Kolpingsfamilie St. Antonius, ein ganz herzliches Dankeschön. Die Kollekte der Hl. Messe kommt den Projekten von Kolping International zugute.