Nachlese

Fest des Lebens und der Hoffnung

Nach mehr als zweijähriger Pause feierte der Kolping Bezirksverband Hannover am Samstag, 1. Oktober 2022 wieder ein “Fest des Lebens und der Hoffnung” im großen Saal des Don-Bosco-Hauses an der Göttinger Chaussee.

Wie ein roter Faden zogen sich die Themen ‘Corona’ und ‘Krieg in der Ukraine’ durch die Veranstaltung. Bei der Zusammenkunft mit Kaffee und Kuchen gab es zwei musikalische Einlagen von Luis Dammeyer an der Mandoline und eine Talkrunde geleitet von Horst Vorderwülbecke zu den aktuellen Krisenthemen. Zum Abschluss des Tages wurde in der St. Augustinus-Kirche eine ökumenische Festandacht mit Pastorin Dr. Sigrid Lampe-Densky (St. Thomas Oberricklingen) und dem Regionaldechant Propst Dr. Christian Wirz gefeiert. Musikalisch wurde die Andacht vom Posaunenchor St. Thomas unter der Leitung von Volker Hartmann und von Winfried Dahn an der Lobback-Orgel begleitet, er improvisierte u. a. zur Ukrainischen Nationalhymne.

Rosenkranzandacht; Abschied von Pfarrer Paschek

Am 11. Oktober feierte der Bezirkspräses em. Christoph Paschek ein letztes Mal vor seinem endgültigen Fortgang noch einmal eine für den ganzen Bezirk angebotene Rosenkranzandacht. Dieser “Bezirksrosenkranz” wurde seit etlichen Jahren bis zu ihrer Auflösung von der Kolpingsfamilie Gehrden angeboten, und diese Tradition setzte dann die Kolpingsfamilie St. Barbara Barsinghausen fort. Nach der Coronazeit fand dieser Rosenkranz erstmals wieder statt. Präses Paschek betete mit uns den lichtreichen Rosenkranz, sehr schön angereichert mit Impulsen zu den verschiedenen Gesätzen. Die Kirche war gut besucht, da einige Teilnehmer noch ein letztes Mal Abschied nehmen wollten. Dazu hatten alle spätestens Gelegenheit bei der Agape im Pfarrheim, wo für das leibliche Wohl gesorgt war.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön den Veranstaltern, aber auch den Bannerträgern, die für einen festlichen Rahmen gesorgt hatten.

Unserem ausscheidenden Präses wünschen wir gutes Gedeihen bei seinen künftigen Aufgaben im “Un”-ruhestand und Gottes reichen Segen.

Treu Kolping

Reinhard Dammeyer

Ein feierlicher Weltgebetstag

Am Tag der Seligsprechung Adolph Kolpings wurde traditionsgemäß der Weltgebetstag des internationalen Kolpingwerks gefeiert, in diesem Jahr vorbereitet vom Kolpingwerk Südtirol. Die Kolpingsfamilien des Bezirksverbands Hannover waren von der Kolpingsfamilie St. Franziskus eingeladen worden. Die Messe wurde in sehr würdiger Form von den drei ( ! ) Geistlichen Pfarrer Kaleth, Präses Richter und dem polnischen Pater Raimund gefeiert. die Kollekte war einem Frauenprojekt in Albanien gewidmet, Während der Messfeier wurde der Verstorbenen Kolpingschwestern und Kolpingbrüder der letzten 12 Monate gedacht. Mit ca. 100 Besuchern war die Resonanz dieser Werktagsveranstaltung recht ansprechend. Nach der Messe hatte die Kolpingsfamilie zu einer Agape ins Pfarrheim eingeladen. Allen Beteiligten, besonders den Bannerträgern ein herzliches Dankeschön.

Gebrauchtkleideraktion, sehr erfolgreich

Die Kleidersammlung am 3. Dezember 2022 ist wieder erfolgreich verlaufen. Mit den guten Sammelergebnissen von 7 Kolpingsfamilien sowie großen Mengen von der Obdachlosenhilfe  Hannover und von St. Barbara Barsinghausen sind sehr erfreuliche 10,140 Tonnenzusammengekommen und verladen worden. Das bedeutet einen stattlichen Erlös von 3.620 Euro an den Förderkreis Brasilien in Fulda zur Hilfe für die Ärmsten der Armen in den Fawelas Brasiliens. Den Spendern und besonders den Sammel- und Verladehelfern einen ganz herzlichen Dank!